Anmelden



Kategorien » ‘Parteien’

Straßendemo gegen den Größenwahn im Zabergäu

19. September 2019 von

Am Samstag, 14. September lud der BUND, Gruppe Zabergäu mit dem Protesthasen zur Demo „Wir kreisen den Größenwahn ein – Layher und der Zweckverband schaden Umwelt + Klima“.

Die Organisatoren Matthias Böhringer und Peter Kochert, beide auch Mitglied bei die LINKE, wollten mit dieser Ansage den in der Wachstumsideologie verirrten Bürgermeistern und Gerüsthersteller Layher in die Schranken weisen. Vor allem Zweckverbandsvorsitzender BM Kieser von Brackenheim galt der Ruf „Herr Kieser: So nicht!“. Denn nach der Empörung 2016 über das in den Naturraum Zabertal gepflanzte Logistikzentrum von TAXIS aus Weinsberg geht es mit der hemmungslosen Bauwut immer weiter. Allein das Produktionsgebäude vom Layher Werk 3 soll über 4 mal größer wie der Klotz TAXIS werden.

„Wir freuen uns über das Vertrauen in unsere Arbeit und in Winfried Kretschmann“

19. September 2019 von

Die Grünen-Landesvorsitzenden Sandra Detzer und Oliver Hildenbrand kommentieren die heute veröffentlichte Infratest-Umfrage für SWR und Stuttgarter Zeitung:

„Wir freuen uns über das Vertrauen, das die Menschen in unsere Arbeit und in Ministerpräsident Winfried Kretschmann setzen. Diesem Vertrauen wollen wir weiter mit ganzer Kraft gerecht werden. Die Bürgerinnen und Bürger erwarten, dass wir die zentralen Zukunftsaufgaben anpacken: Wir müssen unsere natürlichen Lebensgrundlagen erhalten und den Zusammenhalt unserer vielfältigen Gesellschaft stärken. Das ist unser Auftrag und unser Anspruch.“

Zu den Ergebnissen der BW-Trend-Umfrage

Der Beitrag „Wir freuen uns über das Vertrauen in unsere Arbeit und in Winfried Kretschmann“ erschien zuerst auf gruene-bw.de.

Pampa for future – Klimastreiks auch in Möckmühl, Mosbach, Bad Mergentheim, Wertheim, Künzelsau, Schwäbisch Hall und anderswo.

18. September 2019 von

Weltweite Klimastreiks auch im ländlichen Raum.

Stand heute (18.9.19) sind über 500 Aktionen in ganz Deutschland im Zusammenhang mit dem weltweiten Klimastreik von Fridays for future angemeldet, davon auch etliche in der Region zwischen Heilbronn und Würzburg. Der Ortsverband der LINKEN im nördlichen Landkreis Heilbronn unterstützt zum Beispiel die Aktion in Möckmühl (11 Uhr, Sportheimparkplatz). Beispielhaft und politisch breit aufgestellt ist aber auch die Aktion in Mosbach ( 11.55 Uhr, Bahnhof). Deshalb dokummentieren wir hier die Einladung von Mosbach gegen rechts: Mosbach 20. September 2019: Kommt zu Fridays for Future! Demonstration durch die Mosbacher Innenstadt „Komm lass uns den Anfang machen, wir probieren neue Sachen.

Winfried Kretschmann tritt erneut als Ministerpräsident an

12. September 2019 von

Winfried Kretschmann wird sich bei der kommenden Landtagswahl erneut für das Amt des Ministerpräsidenten von Baden-Württemberg bewerben. Wir freuen uns sehr darüber! Gemeinsam mit unseren Landesvorsitzenden Sandra Detzer und Oliver Hildenbrand hat Winfried Kretschmann heute bei einer Pressekonferenz seine Entscheidung erläutert.

Warum und wofür er wieder antritt, beschreibt er in einem zuvor veröffentlichten Brief an die Bürgerinnen und Bürger: „Meine Leidenschaft für die Aufgabe ist ungebrochen. Und ich bin dankbar für den Rückhalt und die Unterstützung, die ich spüre. Wir haben große Herausforderungen vor uns. Ich möchte mich weiter voll einbringen – mit meiner Neugier und meiner Erfahrung, mit Mut und Besonnenheit, mit Tatkraft und klarem Wertekompass, mit meinem Herzen und meinem Verstand. Lasst uns den Wandel gemeinsam gestalten.“

Stadtrat Konrad Wanner

11. August 2019 von

Sprecher der LINKEN im Gemeinderat Heilbronn

konrad.wanner@die-linke-heilbronn.de
07131 176151; 0176 813 914 95

geboren am 13.10.1956 in Ludwigsburg

lebt, arbeitet und kämpft seit 1976 in Heilbronn

1978 – 1992 Maschinenschlosser bei Kaco Heilbronn

1992 – 1994 Technikerschule an der Wilhelm-Maybach-Schule Heilbronn

1994 – 2015 Maschinenbautechniker

seit 2015 Hausmann

2019 Wahl in den Gemeinderat Heilbronn

Mitglied im Verwaltungsausschuss, Bau- und Umweltausschuss, Betriebsausschuss Entsorgung und Umlegungsausschuss

Mitglied im Aufsichtsrat der Heilbronner Versorgungs GmbH

aktiv in der Heilbronner Friedensbewegung, heute im Friedenrat Heilbronn

Mitglied der LINKEN und der IG Metall

Heute

8. August 2019 von

jtee

ret

LINKE im Gemeinderat

7. August 2019 von
Die beiden Stadträte Dr. Erhard Jöst und Konrad Wanner mit Regionalrätin Marlene Neumann.

DIE LINKE hat bei der Kommunalwahl am 26. Mai 2019 zwei Mandate errungen. Mit 5,3% wurde das Ergebnis mit über 2% gesteigert. Dieses gute Abschneiden ist der bunten und vielfältigen Gemeinderatsliste der LINKEN zu verdanken. Mit Konrad Wanner und Dr. Erhard Jöst sind zwei erfahrene Mitstreiter in den Gemeinderat eingezogen.

Neben den beiden Stadträten konnte aufgrund des guten Abschneidens in den Stadtteilen Neckargartach, Böckingen und Sontheim je ein Sitz im Bezirksbeirat gewonnen werden. In Neckargartach vertritt und Eleni Triantafillou, in Böckingen Fritz-Helmut Stockmar und in Sontheim Stefan Mohr-Bender. In die Regionalversammlung des Regionalverbands Heilbronn-Franken wird die LINKE im Heilbronner Gemeinderat Marlene Neumann entsenden.

Neue Gemeinderäte

6. August 2019 von

Wir sind da!!

Grüner Ratschlag: Klimaschutz im Verkehr

31. Juli 2019 von

Die Menschheitsfrage Klimaschutz ist ins Zentrum der politischen Debatte gerückt. Die Klimaschutzziele sind nur zu erreichen, wenn alle Sektoren einen Beitrag zur Senkung der Treibhausgasemissionen leisten. Gerade beim Klimaschutz im Verkehr müssen wir nachlegen. Dafür müssen wir die Verkehrswende vorantreiben: Die Verkehrswende bedeutet, mehr Mobilität mit weniger Verkehr zu ermöglichen. Und weniger Verkehr ist nur mit mehr Politik zu haben. Deshalb brauchen wir ein Umdenken und ein Umsteuern.

Regionalverband zum Thema Flächenverbrauch – öffentliche Anhörung vom 29.7. bis zum 6.9.19

28. Juli 2019 von

16.7.19 BUND Veranstaltung zum Flächenverbrauch im Zabergäu. Linken-Kreisrat Florian Vollert berichtet darüber auf der Homepage des Kreisverbandes.

Per öffentlicher Bekanntmachung vom 16.7.19 wird beim Regionalverband die Öffentlichkeitsbeteiligung über die „Weiterentwicklung der Schwerpunkte für Industrie, Gewerbe- und Dienstleistung“ in der Region ausgeschrieben. Dies ist die offizielle Bezeichnung, für einen Vorgang, bei dem an 20 konkreten Standorten bis 2030 zusätzliche 374 ha Gewerbeflächen zur Verfügung gestellt werden sollen. Bereits am 7. Juni 2019 hat der Planungsausschuss des Regionalverbandes diese mehrheitlich so beschlossen. Hier gab es dazu einen entsprechenden Bericht.