Anmelden



Tags » ‘Klimaschutz’

Verkehrspolitischer VCD-Abend: Mehr Bahn braucht das Land!

25. September 2019 von

Am 16. Oktober 2019, um 19 Uhr veranstaltet der VCD in Lauffen am Neckar, Lauffener Weingärtner EG, Im Brühl 48 beim Lauffener Bahnhof einen weiteren verkehrspolitischen Abend mit Diskussion zum Thema: Mehr Bahn braucht das Land! Reaktivierung jetzt! Zukunft für Zabergäu und Bottwartal

Verkehrspolitischer Abend mit dem VCD in Lauffen

Verkehrspolitischer Abend mit dem VCD in Lauffen am 16.10.19

Kein Klimaschutz ohne Verkehrswende! Wie können attraktive Bahnangebote den Öffentlichen Verkehr stärken und zum Rückgrat der Verkehrswende werden? Welche Zukunftschancen gibt es etwa für die Reaktivierung von Zabergäu- und Bottwartalbahn?

Zukunftsfähige Mobilität statt Betonrampen für Neckarsulm und Heilbronn

23. September 2019 von

Die Wähler haben sich am Sonntag in Neckarsulm beim Bürgerentscheid dagegen ausgesprochen, dass die Stadt Neckarsulm die Binswanger Straße mit der Bundesstraße 27 verbinden darf. Allerdings wurde die erforderliche Anzahl an Stimmen nur knapp verfehlt, so dass nun der Gemeinderat über den Bau des B27-Anschlusses entscheiden muss. Wie die Heilbronner Stimme berichtet, haben sich 3728 Neckarsulmer (57,4 Prozent) gegen das Projekt ausgesprochen. Allerdings gibt es rechtliche Hürden: Damit das Votum bindend ist, wären 3807 Stimmen nötig gewesen. Für die Anbindung haben sich 2768 Stimmberechtigte (42,6 Prozent) ausgesprochen. Die Beteiligung lag bei 34,2 Prozent.

pic_HSt_1

Betonorgie mit zweifelhafter Wirkung: Geplanter Anschluss an die B27 in Neckarsulm. Animation der Stadt Neckarsulm

LDK 2019: Mit Zukunft haben wir Erfahrung

21. September 2019 von

Am 21. und 22. September 2019 treffen wir uns zum Jubiläums-Parteitags in der Stadthalle Sindelfingen. Am ersten Tag haben die Delegierten den Landesvorstand gewählt und unseren 40. Geburtstag am Ort unserer Gründung gefeiert.

Ministerpräsident Winfried Kretschmann plädierte in einer leidenschaftlichen Rede vor dem Klimawandel in der Natur und in der Gesellschaft: „Das Klima in der Natur wird heißer, das in der Gesellschaft kälter.“ Dem müssten die Grünen einen ambitionierten Klimaschutz und Zusammenhalt in Vielfalt, Würde und Freiheit entgegensetzen. Gerade dafür wolle er erneut als Ministerpräsident antreten.

Erste Batteriezüge für BaWü bis 2023 in der Ortenau – Zabergäubahn könnte folgen

19. September 2019 von

Das Land Baden-Württemberg beabsichtigt, die Beschaffung von 20 batterie-elektrischen Nahverkehrszügen im NETZ 8 Ortenau an die Siemens Mobility GmbH zu vergeben. Das gab jüngst das Landesverkehrsministerium in einer Pressemitteilung bekannt. Die Züge werden bis zur vorgesehenen Inbetriebnahme im Juni 2023 ausgeliefert. In der deutschlandweit ersten technologieoffenen Ausschreibung von lokal emissionsfreien Fahrzeugen hat das Land die landeseigene Gesellschaft Schienenfahrzeuge Baden-Württemberg (SFBW) beauftragt, neue lokal emissionsfreie Züge als Alternative zu herkömmlichen Dieselfahrzeugen für das NETZ 8 Ortenau zu beschaffen. Diese Fahrzeuge sollen auf Strecken mit und ohne Oberleitung eingesetzt werden können. Die Besonderheit dieser Ausschreibung besteht darin, dass Siemens Mobility GmbH die Fahrzeuge nicht nur liefert, sondern über einen Zeitraum von 29,5 Jahren hinweg auch wartet und instand hält. Der Betrieb des Netzes – und damit die Suche nach einem Eisenbahnverkehrsunternehmen, das die Züge fährt – wird separat ausgeschrieben.

Winfried Kretschmann tritt erneut als Ministerpräsident an

12. September 2019 von

Winfried Kretschmann wird sich bei der kommenden Landtagswahl erneut für das Amt des Ministerpräsidenten von Baden-Württemberg bewerben. Wir freuen uns sehr darüber! Gemeinsam mit unseren Landesvorsitzenden Sandra Detzer und Oliver Hildenbrand hat Winfried Kretschmann heute bei einer Pressekonferenz seine Entscheidung erläutert.

Warum und wofür er wieder antritt, beschreibt er in einem zuvor veröffentlichten Brief an die Bürgerinnen und Bürger: „Meine Leidenschaft für die Aufgabe ist ungebrochen. Und ich bin dankbar für den Rückhalt und die Unterstützung, die ich spüre. Wir haben große Herausforderungen vor uns. Ich möchte mich weiter voll einbringen – mit meiner Neugier und meiner Erfahrung, mit Mut und Besonnenheit, mit Tatkraft und klarem Wertekompass, mit meinem Herzen und meinem Verstand. Lasst uns den Wandel gemeinsam gestalten.“

Grüner Ratschlag: Klimaschutz im Verkehr

31. Juli 2019 von

Die Menschheitsfrage Klimaschutz ist ins Zentrum der politischen Debatte gerückt. Die Klimaschutzziele sind nur zu erreichen, wenn alle Sektoren einen Beitrag zur Senkung der Treibhausgasemissionen leisten. Gerade beim Klimaschutz im Verkehr müssen wir nachlegen. Dafür müssen wir die Verkehrswende vorantreiben: Die Verkehrswende bedeutet, mehr Mobilität mit weniger Verkehr zu ermöglichen. Und weniger Verkehr ist nur mit mehr Politik zu haben. Deshalb brauchen wir ein Umdenken und ein Umsteuern.

Musterländle für Klimaschutz

24. Juli 2019 von

Die Klimakrise ist das drängendste Thema unserer Zeit. Als letzte Generation haben wir die Chance, die Erderwärmung auf 1,5 Grad zu begrenzen. 2018 war das wärmste Jahr in Baden-Württemberg seit Beginn der Wetteraufzeichnungen. Ein Hitzerekord folgt mittlerweile dem anderen. Die wärmsten Sommer fielen allesamt auf die vergangenen Jahre. Die Folgen: Rekord-Trockenheit. Ernteausfälle. Wasserknappheit.

Von Dr. Sandra Detzer und Oliver Hildenbrand für Grüne Blätter 2/2019: Klimakrise.

Wir können damit umgehen. Noch. In anderen Teilen der Erde dagegen nicht mehr. Der Zyklon in Mosambik. Überschwemmungen in den USA und China. Die Dürre
am Horn von Afrika. Die Klimakrise nimmt Menschen die Lebensgrundlage. Zahlreiche Arten sind mittlerweile von der Klimakatastrophe bedroht, zum Beispiel die Korallenriffe. Unser Klimasystem steht kurz davor, kritische Schwellenwerte zu erreichen. Sind diese Kipppunkte erreicht, gibt es keinen Weg zurück.

Klagen fürs Klima

24. Juli 2019 von

Um das Klima ambitionierter zu schützen, wird nun geklagt. Zehn Familien aus fünf EU-Staaten, Kenia und Fidschi sowie ein schwedischer Jugendverband führen einen Rechtsstreit gegen die Klimaziele der EU. Und der Andenbauer Saúl Luciano Lliuya klagt gegen RWE. Die Umweltorganisation Germanwatch unterstützt diese Klagen. Wir haben mit dem Politischen Geschäftsführer Christoph Bals darüber gesprochen.

Das Gespräch führte Marcel Emmerich für Grüne Blätter 2/2019: Klimakrise.

Worum geht es bei der Klage gegen die Europäische Union?

Oops, I blocked it again …

24. Juli 2019 von

Als ich im Mai 2016 zum ersten Mal bei einer Massenaktion von Ende Gelände dabei bin, fristet das Thema Kohleausstieg ein absolutes Nischendasein. Doch die Tage in der Lausitz verändern mich: In dieser Bewegung steckt eine unglaubliche Energie, die Stimmung rund um die Aktion ist kraftvoll, solidarisch und macht mir Mut: Es lohnt sich, gegen die Klimakrise und für ein Klima der Gerechtigkeit zu kämpfen.

Ein Beitrag von Franziska Sander für Grüne Blätter 2/2019: Klimakrise.

„Wir werden nicht still sein, bevor sich etwas bewegt“

24. Juli 2019 von

40.000 am 21. Juni in Aachen in der Nähe des rheinischen Braunkohlereviers, 1,6 Millionen zwei Tage vor der Europawahl im Mai: Auf der ganzen Welt gehen junge Leute als Teil der Bewegung Fridays for Future auf die Straße, damit die Politik den Kampf gegen die Klimakrise nicht verschläft. Zwei Aktivist*innen aus Baden-Württemberg haben mit uns über den Streik fürs Klima gesprochen.

Das Gespräch führte Carsten Preiss für Grüne Blätter 2/2019: Klimakrise.

Wann und wo habt ihr das erste Mal für das Klima gestreikt?