Anmelden



Tags » ‘EnerGeno’

April 2020 | Neuer Mitarbeiter bei der EnerGeno

1. April 2020 von

Willkommen bei der EnerGeno lieber Johann!

Da es für eine wirtschaftlich erfolgreiche Entwicklung der EnerGeno entscheidend ist, weiterhin neue Projekte zu generieren und auch unseren Kundenstamm bei Strom- und Gaskunden weiter auszubauen, haben wir für diese Aufgabe einen neuen Mitarbeiter gewinnen können. Hiermit möchten wir euch unseren neuen Kollegen Johann Löwen vorstellen. Er hat jahrelange Erfahrung im Bereich Akquise und Vertrieb im Energiesektor und wird uns hier mit seiner fachlich kompetenten und unerschrockenen Art sicherlich weiterhelfen. Wir freuen uns auf eine gute Zusammenarbeit und viele erfolgreiche, gemeinsame Projekte.

06.03.2020 | Markt der Nachhaltigkeit | Secondhand Kaufhaus

27. Januar 2020 von

Willkommen zum Markt der Nachhaltigkeit im Secondhand Kaufhaus der Aufbaugilde

Gemeinsam mit vielen anderen Initiativen aus Heilbronn werden wir einen bunten und vielfältigen Tag gestalten mit vielen Angeboten für Groß und Klein. Es wird Spiele, Workshops, Informationen geben und natürlich ist für das leibliche Wohl auch gesorgt. Packen Sie die Familie, Freunde und Nachbarn ein und kommen Sie ins Second-Hand-Kaufhaus. Wir freuen uns auf Sie am Stand der EnerGeno.

Was? – Markt der Nachhaltigkeit

Wo? – Secondhand Kaufhaus, Austraße 31, 74076 Heilbronn

Wann? – Samstag, 6.3.2020, 10-18 Uhr

11.12 | Jahresempfang EnerGeno | Museum im Deutschhof

6. Dezember 2019 von

Die EnerGeno lädt ein zum Jahresabschluss.
Mit leckeren Häppchen und anspruchsvoller Kost.

Am Mittwoch, den 11. 12 .2019 ab 19 Uhr im Museum im Deutschhof, Deutschhofstraße 6, Heilbronn

#NotMyKlimapaket – Wie fossiler Konzern-Lobbyismus Klimapolitik und Energiewende gefährdet

Im Vortrag schaut Tina Ternus hinter die Kulissen der Politik und geht auf Lobbymethoden und intransparente Kommunikationskampagnen ein, die sowohl auf die Energiewende als auch auf das Klimapaket Einfluss genommen haben und dabei das Pariser 1,5°C-Ziel völlig übergehen. Sie zeigt auf, wie aus einer Debatte um Kohleausstieg 2030 Emissionshandel mit Höchstpreis wurde und wer die Akteure sind, die das vorangetrieben haben. Die Ingenieurin und Energieautorin, die in der Photovoltaikbranche tätig ist, ist seit ihrer Studienzeit Aktivistin für Energiewende und Klimaschutz, recherchiert seit vielen Jahren investigativ zur Beeinflussung durch fossil-atomaren Konzern-Lobbyismus und hat für ihre Arbeit 2016 den Schönauer Stromrebellen-Preis erhalten.