Anmelden




Baufest – wir sagen Danke!

1. November 2019 von

Das Dach ist wieder gedeckt, die Fassade neu gestrichen und das Gerüst abgebaut – nach fast zweimonatigen Umbauarbeiten sind das Soziale Zentrum Käthe und die W-47 nun energetisch saniert. Viele Menschen haben dazu beigetragen, ob als Zimmerer oder ehrenamtliche Helfer*innen. Dafür möchten wir uns recht herzlich bedanken und laden zum Baufest am Sonntag, 10. November 2019, ab 15 Uhr zu uns ein.

Es gibt:
– Sektempfang
– Kaffee und Kuchen
– Bilder und Videos von den Bauarbeiten
– leckeres Abendessen

Alle Helfer*innen und Interessierte sind herzlich willkommen!

Baufest, So. 10. November 2019 // 15 Uhr
Soziales Zentrum Käthe, Wollhausstr. 49, 74072 Heilbronn

Untergrund war Strategie – Punk in der DDR

1. November 2019 von

Veransaltung und Konzert im Rahmen des 30. Jubiläums der Gründung der Roten Hilfe Heilbronn.

In der DDR wurden Menschen wegen ihres Musikgeschmacks und Äußeren wie Feinde behandelt. Ein Zeitzeuge berichtet.

Mit einer Performance aus Erzählung, Lesung, Bildspots, Leidenschaft, Ton-Dokumenten, Präsentation von Original-Utensilien und Stasiakten sowie einem live Musiker präsentiert Geralf Pochop in einem Kulturprogramm die „intensivste Zeit“ seines Lebens als Punk in der DDR.

In seinem Buch „Untergrund war Strategie. Punk in der DDR: Zwischen Rebellion und Repression“ hat er diese Erlebnisse festgehalten.
https://www.untergrund-war-strategie.de

Einlass 18 Uhr
Beginn: 18:30 Uhr

Buchtipp: Recht für Radfahrer

27. Oktober 2019 von

Ein adäquates Gegenmittel bei verschnarchten Stadtverwaltungen, unwissenden Polizisten, Verkehrs/Bürgermeistern mit anderen Interessen etc.:

© RHOMBOS

Dr. Dietmar Kettler: Recht für Radfahrer – Ein Rechtsberater
(Rhombos-Verlag, ISBN: 978-3-944101-07-1, 19.80 Euro)

Verkehrspolitischer Abend: Die Gunst der Stunde für Reaktivierungen nutzen!

24. Oktober 2019 von

Am Mittwoch, den 16. Oktober 2019 hatte der VCD Regionalverband Hall-Heilbronn-Hohenlohe mit Unterstützung durch den Verein Zabergäubahn pro Stadtbahn und die Bürgeraktion Bottwartalbahn zum verkehrspolitischen Abend mit Diskussion nach Lauffen am Neckar geladen. Gekommen in die örtliche Weingärtnergenossenschaft waren rund 80 Teilnehmer*innen, die mit Spannung dem Motto des Abends folgten: Mehr Bahn braucht das Land! Reaktivierung jetzt – Zukunft für Zabergäu und Bottwartal. Einen Bericht über die Veranstaltung gibt es auch bei der Heilbronner Stimme: Neuer Schwung auf alten Gleisen.

Das Kampfrad – auch in Heilbronn?

17. Oktober 2019 von

Atomkraftwerke in Europa: Abschalten statt Laufzeitverlängerungen!

16. Oktober 2019 von

Sonntag, 03.11.2019 – Informationen & Protest:
Anti-AKW-Sonntagsspaziergang am Atom-Standort Neckarwestheim

Am Sonntag, den 3. November, laden wir zum nächsten Sonntagsspaziergang um 14 Uhr auf den Wanderparkplatz „Schöne Aussicht“ zwischen Kirchheim und Neckarwestheim ein. Es gibt Kaffee und Kuchen, unseren Infotisch mit Material zur Energiewende und zum Klimaschutz, die Möglichkeit sich zu aktuellen Energiethemen auszutauschen.
Unser Motto bei dieser Aktion ist:
Atomkraftwerke in Europa: Abschalten statt Laufzeitverlängerungen!

Im Artikel findet Ihr unsere Ankündigung sowie zum weitersagen und -geben unseren Flyer als *.pdf. Herzliche Einladung!

Kampagne „Solidarität verbindet“ gestartet!

10. Oktober 2019 von

Unser Verein setzt sich aus Personen zusammen, die sich alle der politischen Linken zugehörig fühlen. Wir sind politisch und finanziell unabhängig, arbeiten strömungsübergreifend zusammen und haben ein pluralistisches Selbstverständnis. Unser Anspruch ist es, im Fall von staatlicher Repression gegen Einzelne oder die linke Bewegung tätig zu werden und Solidarität zu organisieren. Bei allen möglichen Differenzen innerhalb der Linken: Im Fall von Angriffen stehen wir zusammen! Hier geht es zur Kampagnen-Homepage.

Schilderwahn: Mannheimer-Schaeuffelenstraße

10. Oktober 2019 von

Will man von der Mannheimer Straße in die Schaeuffelen Straße, ist das klar geregelt: Radfahrer rechts und Fußgänger links. Leider gibt es keine Markierung, die anzeigt, wo links aufhört und rechts anfängt (oder ist dafür der Poller gedacht?).

Die gibt’s erst, wenn man um die Ecke und noch ein ganzes Stück weiter fährt:

Fossile Kraftwerke statt rascher Energiewende?

8. Oktober 2019 von

Rückblick zum Sonntagsspaziergang am 6.10.19

Die EnBW hat Ende August die Genehmigung erhalten, ein neues fossiles Kraftwerk in Marbach zu bauen. Die Bundesnetzagentur hat dieses neue Gas-/Heizöl-Kraftwerk als sogenanntes Reservekraftwerk in Auftrag gegeben – die EnBW erhält dafür Subventionen, die über die EEG-Umlage und Steuermittel finanziert werden. Statt Stromspeicher für Wind- und Sonnenstrom als Ergänzung für eine 100%ige regenerative Energiewende erfolgt der Bau von fossilen Kraftwerken.
Gebaut sind sie schon  – die neuen Atomanlagen in Neckarwestheim: Das neue Lager für radioaktive Abfälle aus dem Abriss der beiden Atomkraftwerke – und das neue Gebäude mit dem Abluftkamin für radioaktive Gase, in welchem strahlendes Material aus dem Abriss „bearbeitet“ werden soll. Nach dem unverantwortlichen „Freimessen“ wird ein Großteil des Abrissmaterials nicht mehr als radioaktiver Abfall gelten, sondern über den normalen Wertstoffkreislauf im Alltag der Menschen landen.
Die rasche weitere dezentrale Energiewende wird inzwischen seit 2017 zu Gunsten der bisherigen fossilen Energiekonzerne massiv behindert. Wie ist das möglich? 
Diese und weitere Themen könnt Ihr im Kundgebungsbeitrag zum Sonntagsspaziergang hier nachhören. Der nächste Protestspaziergang findet (hoffentlich dann wieder ohne Regen) am 3. November statt – schon jetzt herzliche Einladung!

12./13. Oktober 2019 – Freiheitsrechte verteidigen! Gemeinsam gegen neue Polizeigesetze! Es kann Alle treffen!

8. Oktober 2019 von

#NoPolGBW – Freiheitsrechte verteidigen! Gemeinsam gegen neue Polizeigesetze! Es kann Alle treffen!