Anmelden




Neujahrswünsche und Einladung zum nächsten Treffen

3. Januar 2019 von

Wir hoffen, dass ihr alle gut ins Neue Jahr gestartet seid und wünschen euch für 2019 alles Gute, viel Glück und gute Gesund-heit!

Zu unserem ersten Bunte-Liste-Treffen in diesem Jahr laden wir euch herzlich ein auf  Mittwoch, 09. Januar 2019, um 18 Uhr in der Austraße 34, Business und Kulturhaus,  (1. OG Hinterhaus).

Die Kommunalwahlen werden unser Hauptthema sein. Wir freuen uns über euer Kom-men.

Mit vielen bunten Neujahrsgrüßen

Der Sprecherrat

Igel Eduard 2018

2. Januar 2019 von

Hornissen

2. Januar 2019 von

Einladung zum Filmabend Freitag, 4.1. um 20 Uhr in den Frauenräumen

2. Januar 2019 von

Jutta Nimmann

Buche vorm Haus

2. Januar 2019 von

Mit Batteriezügen in die Zukunft der Zabergäubahn

31. Dezember 2018 von

Die Heilbronner Stimme berichtet aktuell, dass die ersten Ergebnisse für die Standardisierte Bewertung zur Reaktivierung der Zabergäubahn zwischen Lauffen/Neckar und Zaberfeld im Rahmen der Heilbronner Stadtbahn negativ ausfallen. Von dem angepeilten volkswirtschaftlichen Nutzen sei das Projekt noch weit entfernt, sagt Landrat Detlef Piepenburg im Interview. Aus diesem Anlass fordert der VCD in der Region Hall-Heilbronn-Hohenlohe die Verantwortlichen erneut dazu auf, den Einsatz moderner Batterie-Züge zur Reaktivierung der Zabergäubahn ernsthaft zu prüfen. Solche Züge könnten umweltfreundlich unter der elektrischen Oberleitung auf der Frankenbahn zwischen Heilbronn bzw. Stuttgart und Lauffen verkehren, und dann mit Batteriebetrieb auf die rund 20 Kilometer lange Zabergäubahn abbiegen.

Jane (Film – Fr. 04.01.2019)

25. Dezember 2018 von

Der preisgekrönte Regisseur Brett Morgen erzählt die Geschichte von JANE, einer Frau, deren Schimpansenforschung den männlich dominierten wissenschaftlichen Diskurs ihrer Zeit herausforderte und unser Verständnis der Naturwelt revolutionierte.
Es gelingt ihm, aus mehr als 100 Stunden bisher unveröffentlichtem Filmmaterial aus den National Geographic Archiven ein unvergleichliches, intimes Porträt von Jane Goodall zu formen.
Sie ist eine Vorreiterin, die es gegen jede Wahrscheinlichkeit geschafft hat, eine der beliebtesten Umweltschützerinnen der Welt zu werden.

Zum Film:

Laufzeit: 90 Minuten, Sprachen: Englisch und Deutsch (Voice Over) 

Ort und Zeit:

Freitag, 04. Januar 2019 um 20:00 Uhr
Frauenräume in der Zigarre
Achtungstraße 37
74072 Heilbronn

Sonstiges:

Wie immer bieten wir Getränke an und Gebäck vom Slowfood Bäcker aus Weinsberg.
Eintritt frei
Einladung als PDF herunterladen

Frohe Weihnachtsfesttage!

24. Dezember 2018 von

Auch wenn die Welt ist trübe
Feiern wir das Fest der Liebe
Dein Herz erfüllt sei ganz
Mit hellem, warmem Lichterglanz
Und wenn Dir ist nach einem Höhenflug
Frag Dich, ob das ist auch klug

Gemeinderatssitzung vom 20.12.2018

23. Dezember 2018 von

Die letzte Gemeinderatssitzung in diesem Jahr begann erst um 16 Uhr und auf der Tagesordnung (siehe https://gemeinderat.stadt-heilbronn.de/TO/GR/2018/+ zugehöriges Datum) standen 6 Tagesordnungspunkte, 2 Ehrungen und ebenso viele Verabschiedungen.

Unter TOP 1 DS 272 A, DS 295 und DS 251 wurden der Doppelhaushalt 2019/2020 (Haushaltssatzung und Haushaltsplan mit Finanzplanung2018-2023), der Wirtschaftsplan des Theaters und der Entsorgungsbetriebe einstimmig verabschiedet. Die Fraktionsvorsitzenden sind in ihren Redebeiträgen dabei nochmals auf die Besonderheiten aus ihrer Sicht eingegangen. Auch ich habe den Drucksachen zugestimmt.

Allen übrigen Drucksachen konnte ich ebenfalls zustimmen.

Kenntnisnahme:

Gemeinderatssitzung vom 17.12.2018

19. Dezember 2018 von

Da neben den 6 öffentlichen Einzeldrucksachen die Anträge aus der Mitte des Gemeinderates zum Haushaltsplan 2019/2020 (mit den damit zusammenhängenden Wirtschaftsplänen der Entsorgungsbetriebe und des Theaters sowie die zugehörigen Stellenpläne) zu entscheiden waren, wurde der Beginn bereits auf 14 Uhr festgesetzt.

Die Tagesordnung ist zu finden unter https://gemeinderat.stadt-heilbronn.de/TO/GR/2018/+ zugehöriges Datum.

Es gab insgesamt 238 Anträge aus der Mitte des Gemeinderates gab, die mir nur in Papierform auf 17 Seiten vorliegen. Daher kann ich hier meine jeweiligen Entscheidungen nicht dokumentieren. Einige Abstimmungen werden sich jedoch anhand der Berichterstattung in der HST nachvollziehen lassen wie z.B. beim Mobilitätsticket, dem ich zugestimmt habe. Ansonsten auch gerne nachfragen.