Anmelden




Möckmühl ist aufgestanden!

1. November 2018 von

Möckmühl hat 8089 Einwohnerinnen und Einwohner. Knapp 1000 Menschen sind am Abend des 31. Oktober 2018 dem Aufruf der Initiative „Möckmühl steht auf!“ gefolgt. Sie haben gemeinsam ein beeindruckendes Zeichen gegen die Veranstaltung des AfD-Ortsverbands „Unteres Jagsttal“ in der Möckmühler Stadthalle mit dem sachsen-anhaltinischen AfD-Politiker André Poggenburg gesetzt.

Bei der Auftaktkundgebung standen die Menschen dicht gedrängt auf dem Parkplatz, den Treppen und dem Gehweg, um Sicht auf die Redner*innen zu bekommen und die Musikbeiträge nicht zu verpassen.
Nach der einstündigen Kundgebung ging es in einem Demonstrationszug über die Brücke auf den Marktplatz. Während die ersten Möckmühlerinnen und Möckmühler bereits am Zielort eintrafen, liefen andere noch über die Jagst – das Ende der Demonstration war nicht zu sehen.

Jetzt Einwenden gegen die fortgesetzte Gefährdung von Mensch und Natur!

30. Oktober 2018 von

Sammel-Einwendung zur 2. Abbaugenehmigung von GKN I – letzte Frist Mo. 5.11.18

(atomerbe-neckarwestheim.de) Am 3.2.2017 wurde die erste Stilllegungs- und Abbau-Genehmigung („1. SAG“) für das GKN I erteilt. Damit konnte die EnBW/EnKK die Abriss-Arbeiten beginnen. In der damaligen Öffentlichkeitsbeteiligung (2015) hatten wir kritisiert, dass praktisch alle entscheidenden Themen (u.a. radiologisches Gesamtkataster) ausgeblendet waren.
Die atomrechtliche Genehmigung erlaubt nun in großem Umfang die Verteilung von Radioaktivität in unsere Umwelt und setzt die Bevölkerung vemeidbaren Gefahren aus: z.B. Abbau trotz Brennelementen im AKW und des aktiven zweiten AKWs vor Ort, Freigabe von radioaktivem Material, Abgabe von Radioaktivität in Luft und Neckar, unzureichende Umweltverträglichkeitsuntersuchung, unnötige Transporte von radioaktiven Material.
Aktuell geht es um den zweiten Schritt der Abbau-Genehmigung („2. AG“) für das GKN I. Die von den Bürgerinitiativen eingeforderte Öffentlichkeitsbeteiligung droht erneut zur Farce zu werden, denn die Mängel des ersten Verfahrens werden fortgesetzt. Dieses Mal wird sogar komplett auf eine Umweltverträglichkeitsuntersuchung verzichtet, da das Vorhaben laut Umweltministerium angeblich „keine zu berücksichtigenden erheblichen nachteiligen Umweltauswirkungen“ habe.

Scheitert Stuttgart 21 am Brandschutz? Information am 29.10.2018 im Rathaus Stuttgart

29. Oktober 2018 von

Gemeinderatssitzung vom 25.10.2018

29. Oktober 2018 von

Die öffentliche Tagesordnung der Sitzung umfasste 20 TOP die mit den verlinkten Drucksachen wie immer zu finden ist unter https://gemeinderat.stadt-heilbronn.de/TO/GR/2018/+ zugehöriges Datum.

Die Sitzung begann um 15 Uhr unter ungewöhnlich großem Zuhörerbesuch und war kurz nach 19 Uhr beendet.

Nachfolgend wie immer eine kurze Übersicht über mein Abstimmungsverhalten:

Kenntnisnahme:

TOP 5 DS 274 2. Finanzzwischenbericht 2018

TOP 7 DS 311 Beteiligungsbericht 2017

Ablehnung:

TOP 17 DS 289 Fortschreibung des Flächennutzungsplans für das Teilgebiet Paula-Fuchs-Allee: Zustimmung zum Konzept und Bebauungsplan 19/20 Heilbronn, Paula-Fuchs-Allee: Zustimmung zum Konzept. Meine Wortmeldung hierzu: Zustimmen kann ich der Fortschreibung des Flächennutzungsplanes, allerdings halte ich das Planungskonzept der Paula-Fuchs-Allee (Stadtbushalt auf der Fahrbahn, Radwegeplanung) für schlecht und stimme daher dieser DS nicht zu.

Filmabend Freitag 2.11. um 20 Uhr Frauenräume

28. Oktober 2018 von

Jutta Nimmann
Jutta.Nimmann@Zigarre-heilbronn.de

Seefeuer

27. Oktober 2018 von

Der 12jährige Samuele lebt auf der Mittelmeerinsel Lampedusa, die 110 km von der afrikanischen und 200 km von der sizilianischen Küste entfernt liegt. Er ist ein cleverer Junge, der viele Freunde hat. In seiner Freizeit jagt er am liebsten mit Schleudern, die er aus Baumästen bastelt. Er spielt gerne an Land, auch wenn alle um ihn herum vom Meer sprechen und von den Menschen, die es unter Lebensgefahr überqueren, um seine kleine Insel zu erreichen. Der Dokumentarfilm zeigt zwei Welten: Wir erleben den Alltag der Inselbewohner, die von der Fischerei leben, und die Migranten, die regelmäßig aus den Fluten gerettet werden. Die Schnittstelle dieser beiden Welten ist das Meer, das die einen ernährt und den anderen das Leben nehmen kann. Die Szenen mit Samuele führen wie ein roter Faden durch den Film und werden zu Metaphern: So muss er nach einem Besuch beim Optiker sein „faules“ Auge trainieren – so wie die Europäer lernen müssen, einem Drama ins Gesicht zu schauen, das sie gar nicht sehen möchten.

Auf der Suche nach dem Gedächtnis

27. Oktober 2018 von

Der Nobelpreisträger Eric Kandel erforscht seit 50 Jahren das menschliche Gehirn. Mit ihrem Dokumentarfilm porträtiert Regisseurin Petra Seeger den charismatischen Wissenschaftler jüdischer Herkunft, der eigene leidvolle Erfahrungen während des Faschismus in eine positive Energie umgewandelt hat, um die Grundlagen menschlichen Handelns zu erforschen.
Der Film verwebt kunstvoll Kandels Suche nach den eigenen Wurzeln in Wien und New York mit Wissenschaftsfakten und legt den Zusammenhang zwischen Kandels Lebensgeschichte und seinem Werk frei. So entsteht ein umfassendes Bild des genialen Wissenschaftlers, der mit seinem gewinnenden Charme das Publikum in den Bann zieht.

Wann & Wo:

Freitag, 02. November 2018
Frauenräume in der Zigarre
Achtungstr. 37
74072 Heilbronn

Fahrräder ausleihen in Heilbronn

25. Oktober 2018 von

Artikel in der HeilbronnerSTADTZEITUNG vom 25.10.2018:

Klick zum Vergrößern © HeilbronnerSTADTZEITUNG

Kleinere Verbesserungen zum Fahrplanwechsel am 9. Dezember 2018

24. Oktober 2018 von

Seit Mitte Oktober sind nun die neuen Fahrpläne für 2019 online in der DB-Auskunft abrufbar. Zum Fahrplanwechsel am 9. Dezember 2018 gibt es auch bei der Heilbronner Stadtbahn Nord ein paar Verbesserungen im Fahrplan, wie das Landesverkehrsministerium auf Anfrage mitteilt. Bei der S42 kommt die Taktverdichtung zwischen Bad Rappenau Bhf und Sinsheim Hbf  zum Ein-Stunden-Takt. Allerdings haben die künftig bis Sinsheim durchfahrenden und zur vollen Stunde dort wendenden Stadtbahnen keinen Anschluss zur S-Bahn Rhein-Neckar. Der zweistündlich über die Sinsheimer Strecke verkehrende RegionalExpress Heilbronn – Mannheim bringt weiterhin den Stadtbahn-Fahrplan aus dem Takt. Bei der S41 wird eine Taktlücke abends geschlossen, zudem gibt es eine neue Spätverbindung durch Flügelung der S42 in Bad Friedrichshall. Generell bleibt es beim Stundentakt, was der VCD seit langem als nicht ausreichend kritisiert. Nachfolgend die Details:

Möckmühl steht auf! Für ein menschliches Miteinander, gegen Hetze und Rassismus.

23. Oktober 2018 von

Am 31. Oktober 2018 kommt der AfD-Politiker André Poggenburg aus Sachsen-Anhalt in die Möckmühler Stadthalle. Bei der Veranstaltung, die vom AfD-Ortsverband „Unteres Jagsttal“ organisiert wird, soll außerdem der AfD-Bundestagsabgeordnete Markus Frohnmaier sprechen.
Die Menschen vor Ort halten davon nicht wirklich viel und haben sich zusammengeschlossen, um der rassistischen Stimmungsmache eine Absage zu erteilen. Wir finden das eine super Sache und unterstützen den Aufruf.
Kommt mit uns am Mittwoch, den 31. Oktober 2018 nach Möckmühl!

Treffpunkt für die gemeinsame Zuganreise ist um 16.45 Uhr am Hauptbahnhof Heilbronn.

Den Aufruf und alle Infos findet ihr hier:
https://moeckmuehl-steht-auf.jimdofree.com/

Erklärung von „Möckmühl steht auf!“: