Anmelden




AKW Neckarwestheim II: Gefährliche Risse

19. Juni 2020 von

AKW soll ohne Austausch der beschädigten Dampferzeuger nicht wieder ans Netz dürfen

(19.06.20) Untersuchungen im AKW Neckarwestheim II haben im September 2019 zum dritten Mal in Folge Schäden in den Dampferzeugern aufgedeckt. Fast 300 Rohre weisen zum Teil tiefgehende Risse auf. Expert*innen warnen, dass ein Bruch der Rohre einen Störfall bis hin zur Kernschmelze auslösen könnte. Trotzdem hatte das Umweltministerium in Stuttgart den Reaktor – wie schon nach den Rissfunden im Herbst 2018 – wieder ans Netz gelassen. Heute begann EnBW trotz Corona mit der „Revision“ des AKW.
Mit Beginn der Revision haben heute der BUND Baden-Württemberg, der Bund der Bürgerinitiativen Mittlerer Neckar e.V. (BBMN) und die Anti-Atom-Organisation .ausgestrahlt bei einer Pressekonferenz den Antrag auf Austausch wesentlicher Bauteile des AKWs Neckarwestheim ans Umweltministerium Baden-Württemberg vorgestellt.
Alle Infos und der Antrag finden sich unter anderem hier auf der Seite von .ausgestrahlt

Heute Antrag eingereicht • Risse im AKW Neckarwestheim II

19. Juni 2020 von

Die Stadtgalerie Heilbronn und die Radfahrer/innen

18. Juni 2020 von

Falls Sie zu den Heilbronner/innen gehören, die bisher am Nordeingang der Stadtgalerie (also im UG) ihr Rad abgestellt haben, müssen Sie sich umgewöhnen. Ein Großteil (exakt 15 Stück) der Bügel wurden wegen einer Baustelle entfernt:

Ich habe mal bei der Stadtgalerie Heilbronn angefragt, ob es Ersatzbügel gibt…

Die Antwort kam zwar schnell:

Guten Tag …,

vielen Dank für Ihre Mail bzgl. den Fahrradstellplätzen.

Aufgrund der Baustelle wurden einige wenige Fahrradständer seitens der Stadt abmontiert.
Sie finden allerdings am Eingang ggüber (Ausgang bei der Bäckerei Übele) und auch am Eingang Götzenturm (Ernstings Family und Depot) weitere Fahrradstellplätze.

Heilbronner Stimme: Heilbronn ist keine Fahrradstadt

15. Juni 2020 von

Kommentar in der Heilbronner Stimme vom 5. Juni 2020:

© Heilbronner Stimme

StVO-Änderungen, noch mehr Leserbriefe

12. Juni 2020 von

Leserbriefe in der Heilbronner Stimme vom 19., 22. und 29.5.2020:

© Heilbroner Stimme

© Heilbronner Stimme

© Heilbronner Stimme

Poller vor der KSK – Die Falschparker haben sich angepasst

9. Juni 2020 von

Jahrelang haben die Kunden der Kreissparkasse Heilbronn auf der Radspur geparkt. Im Frühjahr 2020 hat die Stadtverwaltung dann endlich alles zugepollert:

Doch die Falschparker sind flexibel und haben sich angepasst:

Presseschau: Corona = Weniger Radunfälle in Heilbronn

6. Juni 2020 von

Artikel in der Heilbronner Stimme vom 19.05.2020:

© Heilbronner Stimme

Weltfahrradtag in der Heilbronner Stimme

3. Juni 2020 von

Mancher Abonnent wird wohl heute Morgen verdutzt kontrolliert haben, ob er auch die richtige Zeitung im Briefkasten hatte… Aber es ist tatsächlich wahr: Zum Weltfahrradtag findet man heute in der Heilbronner Stimme mehrere Artikel zum Thema Radfahren:

  • Ein neuer Boom auf zwei Rädern – Titelseite mit Grafiken
  • Müssen die Verkehrsflächen neu verteilen – Interview mit der ADFC-Landeschefin
  • Radfahren – Von den Dänen lernen – Fast eine ganze Hintergrund-Seite
  • Mit dem Fahrrad ins Büro – Ein Buchtipp
  • Schneller als die Polizei erlaubt – Artikel über Pedelecs
  • Der Fahrradhandel boomt – 1/2 Seite Wirtschaft

Die Polizei Heilbronn rät…

2. Juni 2020 von

Wir bitten um Aufmerksamkeit für einen Polizisten in dunkler Weste auf dem Radweg, der Empfehlungen für sichere Kleidung gibt:

Liebe Polizei Heilbronn, da drängen sich mir Fragen auf:

  • Warum fahren in den HNer Fahrradstraßen so viel mehr Autos als Fahrräder?
  • Warum hat die Polizei HN jahrelang nichts gegen Falschparker getan, speziell in den Fußgängerzonen oder vor der Kreissparkasse

StVO-Neuerungen, ein weiterer Leserbrief

1. Juni 2020 von

Leserbrief in der Heilbronner Stimme vom 18.5.2020 mit Bezug auf den 8.5.2020:

© Heilbronner Stimme