Anmelden



Die Grünen Kreisverband Heilbronn

Author: Die Grünen Kreisverband Heilbronn

Mitglied seit: 2011-11-06 16:53:21
Webseite: http://www.gruene-heilbronn.de/

Beiträge von Die Grünen Kreisverband Heilbronn:

Sandra Detzer im Interview: „Wir brauchen mehr Öko-Landbau!“

15. Februar 2019 von

Seit 1980 hat sich die Zahl der Vögel auf landwirtschaftlichen Flächen halbiert. 80 Prozent der Insektenbiomasse und 95 Prozent der Wildbienen sind verschwunden. Die größte Umweltkatastrophe unserer Zeit droht unser Lebensumfeld unwiderruflich zu zerstören: Denn ohne Insekten gibt es keine Bestäubung von Wild- und Kulturpflanzen. Auch Nahrung für Vögel und andere Tiere fehlt.

Anlässlich des Volksbegehrens in Bayern „Rettet die Bienen!“ hat unsere Landesvorsitzende Sandra Detzer im Interview mit der Rhein-Neckar-Zeitung unseren Freund*innen in Bayern zu ihrem großen Erfolg gratuliert: „Man muss den Grünen in Bayern sehr dankbar sein, dass sie auf dieses wichtige Zukunftsthema aufmerksam machen. Der Erfolg zeigt, dass der Verlust der Artenvielfalt ganz viele Menschen bewegt. Mit jeder Schmetterlingsart, die verschwindet, stirbt auch ein Stück Heimat.“

Abstimmung über „Sichere Herkunftsstaaten“ abgesetzt: „Von Sicherheit kann keine Rede sein.“

15. Februar 2019 von

Der Bundesrat hat die eigentlich für den 15. Februar 2019 geplante Abstimmung über das Gesetz zur Einstufung von Algerien, Tunesien, Marokko und Georgien als sichere Herkunftsstaaten kurzfristig von seiner Tagesordnung abgesetzt. Dazu erklärt Oliver Hildenbrand, Landesvorsitzender von Bündnis 90/Die Grünen Baden-Württemberg:

 „Ich bin froh, dass sich im Bundesrat weiterhin keine Mehrheit für dieses falsche Gesetz abzeichnet. Wo Homosexuelle inhaftiert, Journalisten eingeschüchtert und Regierungskritiker bedroht werden, kann von Sicherheit keine Rede sein.

400 Mitglieder, Robert Habeck und Winfried Kretschmann beim Programmforum

4. Februar 2019 von

„Wir treffen uns heute hier, weil wir auf neue Zeiten neue Antworten geben wollen!“ So stimmten die Landesvorsitzenden Sandra Detzer und Oliver Hildenbrand die rund 400 Grünen-Mitglieder aus ganz Baden-Württemberg auf das landesweite Diskussionsforum zum Grundsatzprogramm ein. Am Samstag ging es im Stuttgarter Wizemann-Areal ganz konzentriert zur Sache: Zum vierten Mal seit der Gründung 1980 erarbeiten die Grünen derzeit ein neues Grundsatzprogramm. Mit dabei waren auch der Bundesvorsitzende Robert Habeck und Ministerpräsident Winfried Kretschmann.

Forsa-Umfrage sieht Grüne als stärkste Kraft: „Zukunftsaufgaben weiterhin beherzt anpacken“

4. Februar 2019 von

Die Grünen-Landesvorsitzenden Sandra Detzer und Oliver Hildenbrand freuen sich über die heute veröffentlichte Forsa-Umfrage für das RTL/n-tv-Trendbarometer, die die Grünen in Baden-Württemberg mit 33 Prozent zehn Prozentpunkte vor der CDU sieht:

„Wir freuen uns über diese große Zustimmung für unsere Politik und wollen diesem großen Vertrauen gerecht werden. Die Bürgerinnen und Bürger können sich darauf verlassen, dass wir die wichtigen Zukunftsaufgaben weiterhin beherzt anpacken: Unsere natürlichen Lebensgrundlagen erhalten, unsere vielfältige Gesellschaft zusammenhalten und mit klugen Ideen eine gute Zukunft ermöglichen. Als führende Kraft der Landesregierung werden wir weiter mit klarem Wertekompass dafür arbeiten, dass sich Baden-Württemberg ökologisch, sozial und innovativ nach vorne entwickelt.“

„Grenzwerte sind Schutzwerte für unsere Gesundheit“

28. Januar 2019 von

Es gibt ein Recht auf saubere Luft – deshalb müssen wir dafür sorgen, dass die Luftschadstoff-Grenzwerte endlich eingehalten werden. Feinstaub und Stickoxide gefährden die Gesundheit: Das ist das Ergebnis von Jahrzehnten wissenschaftlicher Forschung. Die Landesvorsitzenden Sandra Detzer und Oliver Hildenbrand verdeutlichen unsere grüne Position: An den Grenzwerten zur Luftreinhaltung wird nicht gerüttelt.

„Umweltschutz bringt mehr Arbeitsplätze als er kostet“

Zum aktuellen Beschluss der Südwest-CDU und dem darin geforderten Moratorium für Stickoxid-Grenzwerte erklärt die Landesvorsitzende Sandra Detzer:

„Kommunal- und Europawahl zur stärkeren Repräsentation von Frauen nutzen“

18. Januar 2019 von

Hundert Jahre nach der Wahl zur verfassunggebenden Nationalversammlung vom 19. Januar 1919, bei der Frauen erstmals wählen und antreten konnten, fordert die Grünen-Landesvorsitzende Sandra Detzer im Engagement für die Repräsentation von Frauen in der Politik nicht nachzulassen:

Das neue Baden-Württemberg: Ausstellung & Austausch

26. November 2018 von

Zur Halbzeit der grün-schwarzen Landesregierung haben Ministerpräsident Winfried Kretschmann und die Landesvorsitzenden Sandra Detzer und Oliver Hildenbrand am 23. November in Stuttgart über die Erfolgsbilanz von siebeneinhalb Jahren grün-geführter Landesregierung gesprochen. Gleichzeitig gab es unter dem Motto „Das neue Baden-Württemberg“ grüne Erfolge für Baden-Württemberg auf eine besondere Art zu entdecken: als Ausstellung.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Selbst für die Menschen hinter den Erfolgen gibt es beim Gang durch unsere Ausstellung noch Neues und Spannendes aus siebeneinhalb Jahren grün-geführter Landesregierung zu entdecken. #dasneueBW

Ein Beitrag geteilt von Bündnis 90/Die Grünen BW (@gruenebw) am

100 Jahre Frauenwahlrecht

12. November 2018 von

Anlässlich des Jubiläums von 100 Jahren Frauenwahlrecht in Deutschland und Baden-Württemberg erklärt Sandra Detzer, Landesvorsitzende von Bündnis 90/Die Grünen Baden-Württemberg:
„Heute vor 100 Jahren hat sich der Mut und der Kampfgeist einer ganzen Generation von Frauen ausgezahlt. Diesen mutigen Vorkämpferinnen ist zu verdanken, dass es für Frauen heute eine Selbstverständlichkeit ist, bei Wahlen gleichberechtigt ihre Stimme abgeben zu können.

Aber auch im 21. Jahrhundert ist eine angemessene Repräsentation von Frauen in Parlamenten, Aufsichtsräten und Verwaltungsspitzen noch keine Selbstverständlichkeit. Im Gegenteil: Nicht nur rechte Populisten wollen die Gleichberechtigung schleifen und wünschen sich die Frauen zurück an den Herd. Dieser Entwicklung stellen wir uns entschieden entgegen. Starke Frauen in der Politik sind das beste Mittel gegen Rechtspopulismus.

Europa. Darum kämpfen wir.

12. November 2018 von

Auf der Bundesdelegiertenkonferenz vom 9.-11. November in Leipzig haben die Delegierten von Bündnis 90/Die Grünen das Grüne Europawahlprogramm beschlossen und ihre Kandidat*innen für die Europaliste gewählt. Mit Michael Bloss (Platz 14, Stuttgart) und Anna Deparnay-Grunenberg (Platz 15, Stuttgart) wurden zwei Kandidat*innen aus Baden-Württemberg auf aussichtsreiche Listenplätze gewählt. Außerdem sind mit Wolfgang G. Wettach (Platz 28, Tübingen) und Nicolá Lutzmann (Platz 30, Heidelberg) zwei weitere Kandidaten aus Baden-Württemberg gut auf der Europaliste platziert.

Zukunft wird mit Dir gemacht! Unser Frauen-Mentoringprogramm

6. November 2018 von

Die Hälfte der Macht der Frauen! – Seit unserer Gründung 1979 ist das eines unserer Kernanliegen. Als erste Partei haben wir uns diese Machtfrage konsequent auch innerhalb der eigenen Strukturen gestellt. Trotzdem ist unsere Gesellschaft aber auch im Jahr 2018 noch weit entfernt von einer Parité in Politik oder Wirtschaft.

Um eine Gleichberechtigung in der Politik zu erreichen, ist es unsere Aufgabe, interessierte Frauen für grüne Politik zu begeistern und diese auch zu ermutigen, sich einzubringen. Mit dem Frauen-Mentoringprogramm wollen wir Orientierung geben und dabei unterstützen, Netzwerke aufzubauen. Vor Ort wird in Tandems zwischen langjährig aktiven Frauen und Einsteigerinnen Erfahrung weitergegeben und sich in Gruppen bei der politischen Arbeit gegenseitig unterstützt.