Anmelden



Die Grünen Kreisverband Heilbronn

Author: Die Grünen Kreisverband Heilbronn

Mitglied seit: 2011-11-06 16:53:21
Webseite: http://www.gruene-heilbronn.de/

Beiträge von Die Grünen Kreisverband Heilbronn:

„Wir packen das Wohnungsproblem an“

6. Juni 2019 von

Die grün-geführte Landesregierung kurbelt den Bau von bezahlbaren Wohnungen mit Hilfe einer Wohnraumoffensive an. Wir haben mit Ministerpräsident Winfried Kretschmann über das neue Maßnahmenpaket gesprochen.

Wie in fast allen wirtschaftsstarken Regionen der Welt ist auch in Baden-Württemberg vielerorts der bezahlbare Wohnraum knapp. Ist Wohnen die neue soziale Frage unserer Zeit?

Ja, hier ist wirklich etwas grundlegend ins Rutschen geraten. Immer mehr Menschen tun sich richtig schwer, eine Wohnung zu finden, die sie sich leisten können. Selbst wenn man ordentlich verdient, geht manchmal locker die Hälfte vom Lohn fürs Wohnen drauf.

Grünes Rekordergebnis: 2311 Rätinnen und Räte für Klimaschutz und Zusammenhalt

30. Mai 2019 von

Die Grünen-Landesvorsitzenden Sandra Detzer und Oliver Hildenbrand freuen sich über ein Rekordergebnis bei den Kommunalwahlen in Baden-Württemberg:

„Grün wächst – in der Stadt und auf dem Land. Wir haben unsere kommunalpolitische Verankerung im ganzen Land deutlich ausgebaut und stärken damit das Fundament für unseren politischen Erfolg in Baden-Württemberg. Landesweit werden sich künftig 2311 grüne und grün-alternative Rätinnen und Räte in den Kommunalparlamenten für Klimaschutz und Zusammenhalt engagieren. In 69 Städten und Gemeinden stellen die Grünen künftig die stärkste Fraktion im Gemeinderat. Dieses Ergebnis übertrifft unser Ziel von 2000 kommunalen Mandaten und alle unsere Erwartungen. Besonders freut uns, dass 48,4 Prozent der Gewählten Frauen sind. Als einzige Partei lösen wir damit das Versprechen der gleichberechtigten Vertretung von Frauen in der Kommunalpolitik ein. Wir werden die großen Zukunftsaufgaben weiter mutig, ideenreich und tatkräftig anpacken. Klima und Artenvielfalt schützen, Zusammenhalt und Miteinander stärken – das ist unser Auftrag und unser Anspruch. Wir bedanken uns bei unseren Wählerinnen und Wählern, gratulieren unseren neu- und wiedergewählten Kommunalpolitikerinnen und Kommunalpolitikern und sind stolz auf unsere lebendige Partei, die im ganzen Land einen engagierten und überzeugenden Wahlkampf geführt hat.“

„Grünes Rekordergebnis ist ein starkes Signal für echten Klimaschutz in Europa und den Kommunen“

26. Mai 2019 von

Die Grünen-Landesvorsitzenden Sandra Detzer und Oliver Hildenbrand freuen sich über die ersten Prognosen zum Ausgang der Europawahl: „Ein riesengroßes Dankeschön an die vielen Menschen in Baden-Württemberg und in Deutschland, die sich für uns Grüne entschieden haben. Die Bürgerinnen und Bürger erwarten mit uns, dass der Klimaschutz ins Zentrum der europäischen Politik rückt. Das grüne Rekordergebnis ist dafür ein klarer Auftrag: Deutschland muss zum Klimavorreiter und die Europäische Union zur Klimaunion werden.“

„Bienen und Schmetterlinge brauchen jede Stimme“

19. Mai 2019 von

Zum Start der Unterschriftensammlung für das Volksbegehren Artenschutz erklären die Grünen-Landesvorsitzenden Sandra Detzer und Oliver Hildenbrand:

„Wir begrüßen die Bürgerinitiative für mehr Artenvielfalt und wünschen ihr Erfolg. Uns eint das Ziel, die Artenvielfalt wirksam zu schützen. Wir sind stolz auf das, was Grüne in der Landesregierung für den Artenschutz bereits erreicht haben. Seit unserem Regierungsantritt im Jahr 2011 haben wir den Erhalt der biologischen Vielfalt ins Zentrum der Politik gerückt. Diesen Pfad gehen wir konsequent weiter: Wir wollen eine Pestizidreduktionsstrategie, die diesen Namen verdient. Wir werden die Öko-Landwirtschaft weiter ausbauen und Landesflächen ökologisch bewirtschaften. So sorgen wir für saubere Luft, sauberes Wasser und sauberen Boden. Je mehr Unterstützung wir aus der Zivilgesellschaft für diesen Weg haben, desto besser. Es ermutigt uns, dass die Ziele des Volksbegehrens in dieselbe Richtung gehen. An vielen von ihnen, wie der Stärkung des Biotopverbunds und der Pestizidreduktion, arbeitet die grün-geführte Landesregierung bereits. Selbstverständlich werden wir auch prüfen, welche weiteren Forderungen des Volksbegehrens wir im Falle eines Erfolgs der Initiative zügig umsetzen können.

Melis Sekmen: Für eine starke Bürgergesellschaft in Mannheim

17. Mai 2019 von

Vor den Kommunalwahlen am 26. Mai stellen wir jede Woche beispielhaft eine Kandidatin oder einen Kandidaten unserer 400 grünen und grün-alternativen Listen vor. Heute: Melis Sekmen, die Spitzenkandidatin der Grünen in Mannheim.

Melis ist von ganzem Herzen Mannheimerin. Ihre Stadt beschreibt sie als „die Perle der Kurpfalz“. Die herzlichen und weltoffenen Menschen machen für sie Mannheim aus – und nicht zuletzt der besondere Dialekt. Ganz besonders genießt Melis Spaziergänge im Käfertaler Wald, der reich an verschiedenen Vogelarten ist und einen Vogelpark hat. Ein Besuch beim „Lachenden Hans“, einer seltenen Eisvogelart, darf dabei nicht fehlen.

„Wichtiges Signal für die Akzeptanz von sexueller und geschlechtlicher Vielfalt“

17. Mai 2019 von

Der Grünen-Landesvorsitzende Oliver Hildenbrand begrüßt den Erfolg der Bundesratsinitiative zum Verbot sogenannter Konversionstherapien:

„Der Bundesrat hat heute, am Internationalen Tag gegen Homo- und Transphobie, ein wichtiges Signal für die Akzeptanz von sexueller und geschlechtlicher Vielfalt gesetzt. Mit dem Aktionsplan ‚Für Akzeptanz und gleiche Rechte‘ verfolgt die grün-geführte Landesregierung eine klare Agenda für ein diskriminierungsfreies und respektvolles Miteinander. Deshalb war es nur folgerichtig, dass auch Baden-Württemberg der Initiative ‚Akzeptanz und Wertschätzung statt Diskriminierung und Pathologisierung‘ im Bundesrat zugestimmt hat. Die homo- und transphoben Pseudotherapien der selbst ernannten ‚Homo-Heiler‘ sind Ausdruck einer menschenverachtenden Ideologie, schädigen die Gesundheit und verletzen die Menschenrechte der Betroffenen. Wir Grüne erwarten von der Bundesregierung, dass sie die Forderung des Bundesrats nach einem gesetzlichen Verbot und berufsrechtlichen Konsequenzen jetzt ebenso konsequent umsetzt wie den Entzug öffentlicher Gelder für Organisationen, die solche Angebote machen oder bewerben.“

Demo „Ein Europa für alle“: Jede Stimme für ein starkes Europa zählt

17. Mai 2019 von

Die baden-württembergischen Grünen unterstützen das Demo-Bündnis „Ein Europa für alle“ und rufen zur Teilnahme an den europaweiten Großdemonstrationen am Sonntag, 19. Mai auf.

„Jede Stimme für ein starkes Europa zählt: Sie zählt bei der Europawahl am 26. Mai und sie zählt am Sonntag, wenn zehntausende Menschen in ganz Europa zeitgleich auf die Straßen gehen. Gemeinsam demonstrieren wir für ein Europa der Menschenrechte, der Solidarität und des ökologischen Wandels“, betont die Grünen-Landesvorsitzende Sandra Detzer.

Lena Schwelling: Für umweltfreundliche Mobilität in Ulm

9. Mai 2019 von

Vor den Kommunalwahlen am 26. Mai stellen wir jede Woche beispielhaft eine Kandidatin oder einen Kandidaten unserer 400 grünen und grün-alternativen Listen vor. Heute: die Spitzenkandidatin der Ulmer Grünen, Lena Christin Schwelling.

Mit 15 entschloss sich Lena Schwelling, sich bei den Grünen zu engagieren, weil ihr klar wurde, wie dramatisch der Klimawandel unsere Welt verändert. Heute ist sie 27, arbeitet als Germanistin im IT-Bereich und ist überzeugte Kommunalpolitikerin: Seit 2014 beschäftigt sie sich als Stadträtin in Ulm mit den Themen Digitalisierung, Wirtschaft, Finanzen und Kultur. Zur Kommunalwahl 2019 tritt sie als Spitzenkandidatin an.

Berndt Rüdiger Paul: Für gutes Wohnen in Tübingen

2. Mai 2019 von

Vor den Kommunalwahlen am 26. Mai stellen wir jede Woche beispielhaft eine Kandidatin oder einen Kandidaten unserer 400 grünen und grün-alternativen Listen vor. Heute einer unserer ältesten, Berndt Rüdiger Paul aus Tübingen.

Die Altstadt und die schöne Landschaft der Alb und des Neckartals schätzt Berndt Rüdiger Paul an seiner Stadt, vor allem aber eins: die Offenheit und die tolle Mischung der Stadtgesellschaft. In Tübingen leben Alt und Jung, Menschen aus vielen Kulturen und mit unterschiedlichen Nationalitäten zusammen. Dieses Zusammenleben zu gestalten ist, was den Bildungs- und Berufsberater Berndt auch mit 75 Jahren noch in seinem ehrenamtlichen Engagement antreibt. Ob im Gemeinderat, im Aufsichtsrat des von ihm mitgegründeten genossenschaftlichen Lebensmittelladens „Löwen-Laden“ oder bei einer Initiative für Mehrgenerationen-Wohnen.

Klimaschutz als Innovationstreiber

2. Mai 2019 von

Wir brauchen eine Wirtschaftspolitik, die den Klimaschutz ins Zentrum stellt, fordern unsere Landesvorsitzende Sandra Detzer und die Freiburger Bundestagsabgeordnete Kerstin Andreae im Gespräch mit der Südwest Presse. Kluge Regeln wie Grenzwerte oder eine CO2-Bepreisung treiben Innovationen an und sorgen damit für die Zukunftsfähigkeit unseres Wirtschaftsstandorts. Es gehe nicht darum, Markt und Staat gegeneinander auszuspielen, so Sandra Detzer: „Der Staat muss gute Regeln machen. Dann kann der Markt die besten Ergebnisse liefern.“