Anmelden



Kategorien » ‘Allgemein’

Infoveranstaltung zu “Ende Gelände”

6. Juni 2019 von

07. Juni 2019 | 19.00 Uhr | Soziales Zentrum Käthe, Wollhausstr. 49, 74072 Heilbronn.
Ziviler Ungehorsam hat Konjunktur. Sowohl bei “Ende Gelände”, als auch bei Fridays for Future verstoßen immer mehr Menschen bewusst gegen Regeln, um für Klimaschutz und eine lebenswerte Zukunft einzustehen. Doch was will “Ende Gelände” überhaupt? Wie ist die Kampagne organisiert? Was kann ich beitragen?

Neben Infos zur “Ende Gelände”-Kampagne und den Aktionstagen vom 19.-24. Juni 2019 im rheinischen Braunkohlerevier informiert die Energiewende Heilbronn über ihre lokale Arbeit und das Heilbronner Kohlekraftwerk. Im Anschluss ist Raum für Austausch, Diskussion und Absprachen zur gemeinsamen Anreise.

Filmeabend: Cowspiracy

6. Juni 2019 von

Am Donnerstag, den 13. Juni 2019 veranstaltet Fridays for Future Heilbronn einen Filmeabend im Sozialen Zentrum Käthe. Wir schauen gemeinsam @cowspiracy an. Dieser Dokumentarfilm zeigt welche massiven Folgen unser Konsum von Tierprodukten auf das Klima und allgemein unsere Umwelt hat🐄🌍
Nebenbei bieten wir auch veganes Essen an🌱😊
Wir freuen uns auf euch!

 

Infos zum Film:

Die industrielle Viehzucht und die Agrarwirtschaft sind die Hauptgründe für den immensen Wasserverbrauch und die hohe Umweltverschmutzung. Um herauszufinden, weshalb dieser Tatsache so wenig Beachtung geschenkt wird, konfrontieren die Filmemacher namhafte Umweltorganisationen mit unbequemen Fragen, begeben sich aber auch auf die Suche nach nachhaltigen Alternativen, um Lösungsvorschläge zum besseren Schutz der Umwelt anzubieten.

Freie Reichsstadt Heilbronn zur Zeit der Bundesgartenschau

6. Juni 2019 von

Video mit den Themen:

https://youtu.be/hOvscAOWWBg

Kilianskirche mit Regenbogen

Nachhaltigkeit

Lange Tafel

Chorfest

unvorbereitet bei einem Abendspaziergang mit dem Handy gefilmt

 

„Wir packen das Wohnungsproblem an“

6. Juni 2019 von

Die grün-geführte Landesregierung kurbelt den Bau von bezahlbaren Wohnungen mit Hilfe einer Wohnraumoffensive an. Wir haben mit Ministerpräsident Winfried Kretschmann über das neue Maßnahmenpaket gesprochen.

Wie in fast allen wirtschaftsstarken Regionen der Welt ist auch in Baden-Württemberg vielerorts der bezahlbare Wohnraum knapp. Ist Wohnen die neue soziale Frage unserer Zeit?

Ja, hier ist wirklich etwas grundlegend ins Rutschen geraten. Immer mehr Menschen tun sich richtig schwer, eine Wohnung zu finden, die sie sich leisten können. Selbst wenn man ordentlich verdient, geht manchmal locker die Hälfte vom Lohn fürs Wohnen drauf.

BaWü: Bei Windenergie seit Jahrzehnten die „Rote Laterne“

5. Juni 2019 von

Rückschau zum Anti-AKW-Sonntagsspaziergang am Atomstandort Neckarwestheim

„Als Schlusslicht hinterher statt voraus: Energiewende in Baden-Württemberg“ – so der Titel des Juni-Sonntagsspaziergangs. Im bundesweiten Vergleich war Baden-Württemberg noch nie ein Energiewende-Vorzeigeland. Das Land der „Tüftler und Schaffer“ hat von allen Flächenländern in Bezug auf die Windenergie seit Jahrzehnten bundesweit die „Rote Laterne“. Daran hat sich leider auch in der zweiten Wahlperiode mit einem Grünen Ministerpräsidenten und einem Grünen Umweltminister nichts geändert!
Bundesweit lag die regenerative Nettostromerzeugung im Jahr 2018 bei 41% – in Baden-Württemberg gerade mal bei 23%. Ein Armutszeugnis für eine grüne Landesregierung, die seit vielen Jahren mit Worten die Energiewende propagiert, jedoch praktisch keine erfolgreiche Energiewende im Ländle auf den Weg bringt. Die Energiewende in Baden-Württemberg kam immer durch Aktivisten als Bewegung von unten voran, die sich lokal und regionale zusammengeschlossen haben und Projekte realisierten.
Im Artikel könnt Ihr wieder den Kundgebungsbeitrag nachhören. Am Sonntag, 7. Juli, gibt es dann anstelle eines Sonntagsspaziergangs ein „Sommerfest“ auf der schönen Aussicht. Termin schon vormerken!

Berichte zum letzten Castor-Prozess

5. Juni 2019 von

Im Folgenden dokumentieren wir einen Artikel der Kontext Wochenzeitung über den Prozess gegen Cécile Lecomte. Weitere Informationen über ihren Prozess und die Tage in Ordnungshaft finden sich auf ihrer Homepage.

In den Knast für ein Kikeriki

Von Minh Schredle // Datum: 08.05.2019 // Ausgabe 423
Eine rheumakranke Umweltaktivistin landet drei Tage im Gefängnis, weil sie vor Gericht wie ein Hahn gekräht hat. Anschließend verweigert die Haftanstalt Cécile Lecomte ihre ärztlich verschriebene Medikation. Ein skandalöser Vorgang aus Heilbronn, bei dem der verantwortliche Richter ein unrühmliches Bild abgibt.

Kaltes Wasser ist gefährlich, das weiß auch das Ordnungsamt Heilbronn. Und deshalb, so führt eine Mitarbeiterin der Stadt vor Gericht aus, sah sich die Behörde gezwungen, einzuschreiten. Um selbstschädigendes Verhalten zu verhindern – damals am 16. November 2017.

07.06 | Nachhaltigkeitstag | Kiliansplatz Heilbronn

4. Juni 2019 von

Gut für unsere Zukunft – Jede Tat zählt! Nachhaltigkeitstag Baden-Württemberg 2019

Auch die EnerGeno dabei!

Ein bunten Markt der nachhaltigen Ideen: Lebensmittel retten, sich die Ernte teilen, reparieren statt wegwerfen, plastikfrei leben oder dein Einsatz für unser Klima – weil jede Tat zählt! Dieses und noch viel mehr Nachhaltiges gibt es für dich zum Erleben, Staunen und Mitmachen. Im Mittelpunkt stehen dabei die 17 Ziele für nachhaltige Entwicklung der UNO  und auch Deutschlands (Sustainable Development Goals, 17 SDGs).

Freu Dich auch auf herzgemachten Soul & Rap, selbstgemachte Umwelt-Songs und HeldeN!HipHop!
Außerdem: Stempel sammeln und nachhaltig gewinnen.

Flyer zum Download

Mohnfeld bei Heilbronn (Erlenbach)

4. Juni 2019 von

Grünes Rekordergebnis: 2311 Rätinnen und Räte für Klimaschutz und Zusammenhalt

30. Mai 2019 von

Die Grünen-Landesvorsitzenden Sandra Detzer und Oliver Hildenbrand freuen sich über ein Rekordergebnis bei den Kommunalwahlen in Baden-Württemberg:

„Grün wächst – in der Stadt und auf dem Land. Wir haben unsere kommunalpolitische Verankerung im ganzen Land deutlich ausgebaut und stärken damit das Fundament für unseren politischen Erfolg in Baden-Württemberg. Landesweit werden sich künftig 2311 grüne und grün-alternative Rätinnen und Räte in den Kommunalparlamenten für Klimaschutz und Zusammenhalt engagieren. In 69 Städten und Gemeinden stellen die Grünen künftig die stärkste Fraktion im Gemeinderat. Dieses Ergebnis übertrifft unser Ziel von 2000 kommunalen Mandaten und alle unsere Erwartungen. Besonders freut uns, dass 48,4 Prozent der Gewählten Frauen sind. Als einzige Partei lösen wir damit das Versprechen der gleichberechtigten Vertretung von Frauen in der Kommunalpolitik ein. Wir werden die großen Zukunftsaufgaben weiter mutig, ideenreich und tatkräftig anpacken. Klima und Artenvielfalt schützen, Zusammenhalt und Miteinander stärken – das ist unser Auftrag und unser Anspruch. Wir bedanken uns bei unseren Wählerinnen und Wählern, gratulieren unseren neu- und wiedergewählten Kommunalpolitikerinnen und Kommunalpolitikern und sind stolz auf unsere lebendige Partei, die im ganzen Land einen engagierten und überzeugenden Wahlkampf geführt hat.“

DIE LINKE wollte mehr, im Heilbronner Kreistag

29. Mai 2019 von

Zu Beginn einer Arbeitssitzung in Offenau gratulierten die zwei bisherigen Kreisräte der neugewählten Kreisrätin Lydia Riedel-Tramsek aus Möckmühl zu ihrer Wahl.

DIE LINKE im Heilbronner Kreistag hatte in den letzten fünf Jahren durch viele Anträge und Wortbeiträge für bezahlbaren Wohnraum, bessere und günstigere Verkehrsanbindung und bessere Arbeitsbedingungen Akzente im Kreistag setzen können. Durch die politischen Mehrheiten war eine Umsetzung vieler Ideen nicht möglich, andere wurden später von der Verwaltung ohne entsprechenden Beschluss umgesetzt.