Anmelden



Kategorien » ‘Allgemein’

Igelfund im Garten

18. September 2018 von

Ein streng geheimes Leben (Film 05.10.2018)

17. September 2018 von

England zu Beginn des Zweiten Weltkriegs: Der geniale Mathematiker Alan Turing wird vom britischen Geheimdienst engagiert, um – gemeinsam mit einer Gruppe von Code-Spezialisten – den als unentschlüsselbar geltenden Enigma-Code der deutschen Wehrmacht zu knacken. Mit unkonventionellen Methoden und seiner arrogant wirkenden Art macht sich Turing keine Freunde unter seinen Kollegen.
Joan Clarke, die selbst eine hochbegabte Mathematikerin, aber als Frau eine Außenseiterin in dieser Männergruppe ist, hilft ihm, die Gruppe zu motivieren und für seine mathematischen Überlegungen zu gewinnen.
Nicht nur seine Arbeit an der Entschlüsselung der Enigma in Bletchley Park ist streng geheim, sondern er lebt auch mit einem wohl gehüteten Geheimnis: Er ist homosexuell, und das ist im damaligen England verboten. Ist er damit ein Sicherheitsrisiko?

Radfahrer = Krieger

13. September 2018 von

Artikel in der Heilbronner Stadtzeitung vom 13.9.2018:

Klick zum Vergrößern…       © Heilbronner Stadtzeitung

Wenn Sie sich fragen, was CDU bedeutet, ein Klassiker dieser Partei:

© Kiepenheuer & Witsch

Die Rückkehr der Atomkraft – Return of the Atom – Atomin paluu

12. September 2018 von

Anti-Atom-Filmabend am Dienstag, 16. Oktober im Wartesaal Besigheim

„Nach der Katastrophe von Tschernobyl 1986 wurde in Europa zunächst kein neues Atomkraftwerk mehr gebaut. 2005 jedoch begann auf der finnischen Halbinsel Olkiluoto das französische Unternehmen Areva ein AKW neuen Typs zu errichten, das bis heute aber noch nicht in Betrieb gegangen ist. Der Grund sind natürlich explodierende Kosten und permanente Verzögerungen der Bauarbeiten. Der Widerstand in der Bevölkerung gegen dieses Großprojekt ist auffallend gering, da sehr viele vor Ort dabei einen Job gefunden haben. Dokumentation einer realen Groteske, nicht ohne finnischen Witz. Natürlich drängen sich Parallelen auf.“
Im Anschluss Austausch und Diskussion mit Vertreter*innen des Aktionsbündnis CASTOR-Widerstand Neckarwestheim.

AKW-Rückbau Neckarwestheim: Radioaktivität lässt sich nicht abschalten!

12. September 2018 von

Sonntag, 7. Oktober, 14 Uhr:
Anti-Atom-Sonntagsspaziergang zum AKW Neckarwestheim

Noch über vier Jahre – bis Dezember 2022 – soll im Block 2 in Neckarwestheim Atomstrom und weiterer hochradioaktiver Atommüll produziert werden. Trotzdem beantragt die EnBW beim Umweltministerium in Stuttgart bereits jetzt die Abriss-Genehmigung. Das Verfahren wurde bereits offiziell seitens der Behörde gestartet. Welches Ziel verfolgt die EnBW mit diesem Vorgehen?

Wir fordern die sofortige Stilllegung von Block 2, aller sieben Atomkraftwerke und aller Atomanlagen bundesweit sowie den Stopp der Atommüllproduktion! Keinen Atomstrom mehr, der die weitere rasche Energiewende ausbremst!

Zukunft wird mit Frau gemacht! Mentoringprogramm 2018/19

12. September 2018 von

Du bist neugierig und willst dich politisch engagieren? Du weißt aber noch nicht, wo du anpacken willst? Du hast das Gefühl, in der Partei nicht gut genug Bescheid zu wissen? Dann macht mit bei unserem Mentoringprogramm „Zukunft wird mit Frau gemacht!“

Für acht Monate bist du mit deiner Mentor*in im Tandem im Kreisverband und in Stuttgart unterwegs und ihr besucht gemeinsam Veranstaltungen und Sitzungen. Bei den einmal im Monat stattfindenden Treffen und Exkursionen bekommst du zudem einen Blick „hinter die Kulissen“ von Landesregierung, Landtag und der grünen Partei.

  • Kennenlernen beim Auftakt am 27. Oktober 2018
  • Gemeinsame Berlinfahrt

GKN II in Neckarwestheim: Einwendungen gegen Abrissgenehmigung.

11. September 2018 von

Nicht nur der Bau von Kernkraftwerken in der Region war immer heiß umkämpft, auch der Abriss und die Beseitigung des Atomstromerbes ist gesellschaftlich umstritten. Höchstmögliche Sicherheit für die Einwohner, oder die wirtschaftlichste Variante für die Betreiber, das sind handfeste Interessensgegensätze. Transparenz und Offenlegung der verschiedenen Abbauschritte und konkrete Entsorgungswege sind nach Auffassung der der beiden Kreisräte der LINKEN im Heilbronner Kreistag ungenügend. Sie haben deshalb im Rahmen des Genehmigungsverfahrens die Sammeleinwendung  der Arbeitsgemeinschaft AtomErbe-Neckarwestheim  mit unterschrieben. In einem Schreiben an Landrat Piepenburg und die Kreisräte  fordert die Linke einen Sachstandsbericht zum Thema: „Bauschutt Entsorgung und Verwertung im Landkreis Heilbronn, nicht nur, aber auch im Zusammenhang mit dem Abriss von Kernkraftwerken“. Bei einer öffentlichen Waldbegehung im Zabergäuer Wald wurde das Thema Bauschutt und Wegebau besichtigt und erörtert. Am 9.10.18 findet im Landratsamt ab 14 Uhr die nächste Sitzung des zuständigen Betriebsausschusses statt. (jom)

Jubiläumsfeier 70 Jahre VdK Ortsverband Gundelsheim/Offenau

10. September 2018 von

Am Samstag konnte ich auf der Jubiläumsveranstaltung des VdK Gundelsheim/Offenau (70 Jahre) für den OV Nördlicher Landkreis der LINKEN vor ca 100 Leuten eine kurze, spontane Gastrede halten. Vor mir sprach Josip Juratovic (MdB-SPD), der angesichts der Vorkommnisse in Chemnitz ausgerechnet die russische Oktoberrevolution ins Gespräch brachte und wie gewohnt von Rechts- und Linksextremisten schwadronierte. Der CDU-MdB Alexander Throm war persönlich verhindert und ließ seine Grußadresse von der Offenauer CDU Vorsitzenden Gisela Plagmann verlesen. Heike Schokatz (Bürgermeisterin von Gundelsheim und für die CDU im Kreistag) und Michael Folk (Bürgermeister von Offenau und für die SPD im Kreistag) bedankten sich als kommunale Akteure, für die wichtige Arbeit des VdK.

Thomas Felder in Heilbronn

9. September 2018 von

 

Thomas Felder tritt wieder, wie bereits einmal, in der Nikolaikirche Heilbronn auf.

Termin:

22.09.2018, 19.30

Der Eintritt ist frei, um eine Spende wird gebeten.

Nähere Infos siehe mit Klick auf den Link.

http://Thomas-felder.de

 

SLK Infoveranstaltung in Möckmühl: „Von der Grundversorgung bis zur Spitzenmedizin“

9. September 2018 von

Im Rahmen der Veranstaltung informieren die SLK-Kliniken über den aktuellen Stand der Planungen rund um das Gesundheitszentrum Möckmühl und das medizinische Leistungsangebot des Klinikum am Plattenwald für die stationäre Patientenversorgung im nördlichen Landkreis Heilbronn.

Zahlreiche Chefärzte des Klinikum am Plattenwald werden als Referenten zum Leistungsspektrum und der medizinischen Versorgung im Klinikum am Plattenwald berichten. Darüber hinaus informiert Dr. Thomas Jendges, Geschäftsführer der SLK-Kliniken über den aktuellen Planungs- und Umsetzungsstand beim SLK-Gesundheitszentrum Möckmühl. (PM der SLK)