Anmelden



Kategorien » ‘Allgemein’

Grüne Blätter 1/2019: Europa. Die beste Idee, die Europa je hatte.

25. April 2019 von

Diese Ausgabe unserer Mitgliederzeitschrift steht ganz im Zeichen Europas. Wo in Baden-Württemberg steckt überall Europa drin? Warum kommt es auf uns Grüne an, wenn wir die EU ökologisch, sozial und demokratisch erneuern wollen? Diesen Fragen gehen wir vor der Europawahl am 26. Mai in den Grünen Blättern nach.

Heilbronner Stadtverwaltung bremst Radverkehr aus

23. April 2019 von

Der ökologische Verkehrsclub Deutschland VCD in der Region Hall-Heilbronn-Hohenlohe, der Allgemeine Deutsche Fahrrad Club ADFC sowie die Lokale Agenda 21 in Heilbronn haben jetzt Protestnoten an den Heilbronner Oberbürgermeister Harry Mergel sowie an Bürgermeister Wilfried Hajek übergeben. Sie kritisieren, dass die Stadtverwaltung Heilbronn in einer Nacht- und Nebelaktion einen der wichtigsten Heilbronner Radwege in der Oberen Neckarstraße zur Fußgängerzone erklärt hat und so den inner- wie überörtlichen Radverkehr massiv behindert.

„In Zeiten des Klimawandels und bei drohenden Fahrverboten angesichts stark verschmutzter Atemluft in den Städten fällt der Stadtverwaltung Heilbronn nichts Besseres ein, als eine der wichtigsten lokalen und überregionalen Radverbindungen klammheimlich auszubremsen“, ärgert sich VCD-Vorstand Hans-Martin Sauter.

33 Jahre Tschernobyl – Leben mit der Katastrophe – Atomausstieg weltweit jetzt!

23. April 2019 von

Tschernobyl-Jahrestag: Mahn- und Protestaktion

Auch dieses Jahr findet wieder direkt vor dem AKW Neckarwestheim ein mahnendes Erinnern an die Atomkatastrophe von Tschernobyl statt: „33 Jahre Tschernobyl – Leben mit der Katastrophe – Atomausstieg weltweit jetzt!“. Dieses Jahr wird eine ukrainische Zeitzeugin im Zentrum der Veranstaltung stehen.

 

Freitag, den 26.04.19 – 20:00 Uhr
Tor 1 am AKW Neckarwestheim

Osterzeit – Zeit zum suchen und stöbern?

22. April 2019 von

Im Sommer jährt sich unser Einzug in den Heilbronner Kreistag 2009 als LINKE zum 10. Mal. Was treibt, was trieb DIE LINKE im Heilbronner Kreistag eigentlich in dieser langen Zeit? Die Suchfunktion oben links auf dieser Seite erleichtert das Stöbern nach Themen, Orten und Lösungsvorschlägen. Viel richtiges vorgeschlagen, nicht ganz so viel richtiges angeregt und durchgesetzt, so würde ich persönlich Bilanz ziehen.

Florian und ich würden gerne “dranbleiben” an den Themen und “weitermachen” für einen sozialeren Landkreis. Wir stehen für Kontinuität im Kampf um soziale Gerechtigkeit und Nachhaltigkeit. Allerdings wünschen wir uns beide auch frischen Wind und mehr Unterstützung im Kreistag und in einer linken Fraktion. Deshalb freuen wir uns jetzt mit unseren weiteren 60 Kandidatinnen und Kandidaten auf einen frischen, fairen und interessanten Wahlkampf. Fast wie vor 10 Jahren, im Juni 2009, in unserer ersten Presseerklärung:

Neckarmeile: Auch die Webseite jetzt ohne Fahrräder

22. April 2019 von

Die Webseite der Neckarmeile wurde an den aktuellen Zustand angepasst. Bisher hat man ja mit vier Bildern fahrradfreundlich geworben:

© Neckarmeile UG

Seit der Umstellung der Unteren und Oberen Neckarstraße zur Fußgängerzone (lokale Gastronomie ist der Stadtverwaltung Heilbronn wichtiger als eine durchgehende Radverbindung) sieht die Webseite jetzt so aus:

© Neckarmeile UG

Das ist kein Aufruf zum Boykott, aber hoffentlich überlegen sich die Heilbronner Radler/innen künftig gut, welche Lokale und Restaurants sie besuchen…

Coloured Dinner – Geschmack der Vielfalt

21. April 2019 von

Die AfD und andere rechte Parteien ringen um Erfolge bei den Kommunal- und Europawahlen. Ihr Handwerkszeug ist dabei recht simpel: mit rechten Parolen und rassistischer Hetze vergiften sie das Klima in der Gesellschaft. Sie polarisieren auf Kosten derer, die nicht in ihr engstirniges Weltbild passen. Sie stehen damit für eine Politik der Spaltung, die keinerlei Antworten auf die drängenden gesellschaftlichen Fragen unserer Zeit bietet.

Am Samstag, den 25. Mai 2019 werden wir deswegen mit einer Kundgebung ein solidarisches Zeichen für die Vielfalt unserer Region setzen. Die Vielfalt an Hautfarben, Nationalitäten, Lebensweisen, Geschlechtern, Sexualitäten, Religionen. Wir halten dem Hass und der Hetze der Rechten die Buntheit des Lebens entgegen.

Nikolaikirche Seelenschmaus

19. April 2019 von

Leserbrief, von der HSt nicht veröffentlicht

18. April 2019 von

S21 nimmt langsam Formen an,

so lautet ein Beitrag von Michael Schwarz, einem Kenner der Problembaustelle, denn vor Jahren hat er von uns, dem Heilbronner Widerstand, Informationen über die Problemfelder des Projekts bekommen.
Die „Formen“, das sind steigende Kosten für ein unrentables Milliarden-Bauvorhaben, das dem Bahnverkehr schadet. Den Profit hat die Bauindustrie und der Staat, der über die Mehrwertsteuer auch mitverdient. Den Schaden hat der Steuerzahler und die Klimabilanz, denn sowohl beim geplanten Tiefbahnhof als auch bei der Neubaustrecke fällt das leider verheerend negativ aus. Es gibt noch einen Schaden: den hat der Bahnnutzer in der Fläche, dort herrschen unglaubliche Verhältnisse, wie zwischen Öhringen und Crailsheim, da fühlt man sich in die 50 er Jahre zurückversetzt. Geheimtip für Nostalgiker.

Valentin Helling: Für beste Bildung in Wutöschingen

18. April 2019 von

Vor den Kommunalwahlen am 26. Mai stellen wir jede Woche beispielhaft eine Kandidatin oder einen Kandidaten unserer 400 grünen und grün-alternativen Listen vor. Den Auftakt macht Valentin Helling aus Wutöschingen im Landkreis Waldshut.

Wie wir in Zukunft lernen und Wissen austauschen: Diese Fragen beschäftigen Valentin Helling nicht nur bei seiner Arbeit als Lernbegleiter an der Wutöschinger Gemeinschaftsschule, sondern sie spielen auch für sein politisches und ehrenamtliches Engagement eine zentrale Rolle. Der 35-Jährige kandidiert auf Platz 3 der neuen grünen Liste für den Gemeinderat Wutöschingen. Sein Ziel ist es, Schule für das 21. Jahrhundert zu machen. Dafür arbeitet Valentin auch im Vorstand der gemeinnützigen Genossenschaft Materialnetzwerk, die Lernmaterialien kostenlos als Open Educational Resources veröffentlicht. Bald geht auch ein Tool online, mit dem Lehrerinnen und Lehrer eigene Unterrichtsmaterialien erstellen und teilen können.

Ein paar Worte an die Autofahrer

17. April 2019 von

Als CM´ler bin ich gezwungener Maßen trotzdem hauptsächlich Autofahrer. Die Gründe dafür tun hier nichts zur Sache und muss jeder für sich selbst entscheiden.

Als Autofahre frage ich mich ob meine Mitstreiter einen anderen Führerschein gemacht haben wie ich. Ich lernte dass Fahrradfahrer Verkehrsteilnehmer sind und (aktuell) ab 10 auf die Straße müssen, wenn kein Radweg vorhanden ist.  Außerdem ist die zulässige Höchstgeschwindigkeit kein Muss sondern nur die Höchstgrenze. Ein Radfahrer darf auch langsamer fahren.