Anmelden



Tags » ‘Verkehrspolitik’

B27-Ausbau: Noch mehr Straßenbau oder öffentlicher Verkehr?

10. Oktober 2018 von
Stadtbahn S42 beim Audi-Werk in Neckarsulm, rechts oben die B27, links unten die NSU-Straße

Stadtbahn S42 beim Audi-Werk in Neckarsulm, rechts oben die B27, links unten die NSU-Straße an einem Samstagnachmittag. ©SCRITTI

Die aktuelle Debatte über den B27-Anschluss an die Binswanger Straße in Neckarsulm und den vierspurigen Ausbau der Bundesstraße ist eine Diskussion aus dem vergangenen Jahrhundert. Kein Wunder, die Planungen dafür liegen ja schon Jahrzehnte zurück. Das aktuell vorgestellte Verkehrsgutachten (Bericht in der Heilbronner Stimme) hilft da nur wenig weiter, da es lediglich heutiges, Mobilitätsverhalten mit einem permanenten Wachstum an Autoverkehr weiter in die Zukunft projiziert. Gleichzeitig diskutieren wir intensiv über Klimaschutz und Fahrverbote in vielen Städten. Um die Klimaziele zu erreichen, sind auch drastische Maßnahmen im Verkehrsbereich notwendig, das weiß inzwischen jeder. Als ökologischer Verkehrsclub fordert der VCD schon lange die Verkehrswende, und zwar jetzt!

Magazin VCDdirekt 2018 erschienen

10. Juli 2018 von
2018-VCDdirekt-Cover s

VCDdirekt Ausgabe 2018

Ende Juni ist eine neue Ausgabe des Magazins VCDdirekt erschienen mit Infos und Artikeln zur verkehrspolitischen Arbeit des ökologischen Verkehrsclub Deutschland e.V. (VCD) in Baden-Württemberg. Spannende Themen auf 24 Seiten rund um den öffentlichen Verkehr und die Verkehrswende sind unter anderem

  • ÖPNV-Offensive des VCD für lebenswerte Städte
  • Grundschulkinder als kleine Lärmdetektive
  • Zugausfälle und Verspätungen: Das Warten geht weiter
  • Elektrifizierungsoffensive für das Bahnnetz in Baden-Württemberg
  • Was kostet Kommunen der Individualverkehr?
  • VCD: Wir sind der Verkehrswende-Club!
  • Klimaschutzszenario Baden-Württemberg und Konsequenzen
  • Stuttgart 21 neu ausrichten und Kopfbahnhof erhalten

WM und Public Viewing: VCD fordert bessere Anbindung von Heilbronn im Nahverkehr

18. Juni 2018 von
WG-HN-OpenAir-Parken

Genossenschaftskellerei Heilbronn: Kein Anschluss an den ÖV zum Open-Air-Kino oder Public Viewing

Aus Anlass des Starts der Fußball Weltmeisterschaft 2018 und des bei der Genossenschaftskellerei Heilbronn-Erlenbach-Weinsberg stattfindenden Public-Viewings fordert der ökologische Verkehrsclub Deutschland (VCD) in der Region Hall-Heilbronn-Hohenlohe, endlich die Anschlüsse im öffentlichen Verkehr (ÖV) zwischen Heilbronn und den Nachbarkommunen zu verbessern und einen Grundtakt von 30-Minuten auch abends und am Wochenende auf allen Linien einzuführen.

Jedes Jahr finden bei der Genossenschaftskellerei, die sich nur wenige Meter von der Ortsgrenze von Heilbronn und Erlenbach entfernt befindet, Großveranstaltungen wie das Sommerfest, das Open-Air-Sommerkino oder nun Public-Viewing zur WM mit Tausenden Besuchern statt. Inzwischen locken auch der beliebte Biergarten und andere touristische Angebote zahlreiche Gäste den ganzen Sommer über an die Binswanger Straße mit Blick über die umliegenden Weinberge.

RadSternfahrt 2018

8. Mai 2018 von

Die offiziellen Strecken ähneln denen des Vorjahres; Startpunkte sind wieder Backnang, Filderstadt, Göppingen, Herrenberg, Marbach, Schorndorf und Weil der Stadt.

Die genauen Abfahrtszeiten stehen zwar noch nicht fest, wir werden euch aber direkt informieren, sobald wir weitere Informationen haben.

Wer sich engagieren möchte, kann uns als Ordnerin bzw. Ordner beim Leiten der Touren nach Stuttgart helfen: Die Polizei und Streckenleiter brauchen Hilfe beim zeitweisen Absperren der Straßen und Kreuzungen, damit die Radler gefahrlos zum Ziel kommen. Wer als Ordnerin bzw. Ordner helfen möchte, darf sich gerne unter info(..at..)adfc-bw.de melden.

Es tut sich was im Landkreis Waldshut!

12. April 2018 von


Am Abend fand im Schloss Schönau ein Event statt, an dem außer der Verwaltung noch zirka 30 Interessierte teilnahmen. Impulsvorträge von Bürgermeister van Veen und Gudrun Zühlke motivierten die Anwesenden, sich für die Fahrradförderung zu engagieren. Daraufhin führte man eine belebte Diskussion über die Potenziale für Bad Säckingen. Eines der Ergebnisse war eine mögliche Gruppengründung des ADFC. Eine Gruppe wäre eine gute Möglichkeit für Vernetzung und Informationsaustausch in der Region und könnte sich zudem in verkehrspolitischer Hinsicht für die Verbesserung der Infrastruktur einsetzen.

Radfahrer aufgepasst: Kostenfreie Fahrradmitnahme zwischen Stuttgart und Singen erschwert!

23. Februar 2018 von

VCD fordert rasche Maßnahmen für bessere Luft in Heilbronn: Stadtbahn stärken, ÖV ausbauen und Ticketpreise senken

16. Februar 2018 von
LA21-HN-S42-AustrasseIn einer aktuellen Pressemitteilung begrüßt der ökologische Verkehrsclub Deutschland (VCD) in der Region Hall, Heilbronn, Hohenlohe die Debatte über den Ausbau des Öffentlichen Verkehrs (ÖV) für bessere Luft in den Städten und fordert die Verantwortlichen endlich zum Handeln auf. Nur der massive ÖV-Ausbau kann Bürgerinnen und Bürgern attraktive Mobilitätsalternativen bieten und somit den Autoverkehr auch in Heilbronn verringern. Das Angebot bei der Stadtbahn und in den Nebenzeiten muss verdichtet werden. „Wer weniger Autoverkehr in den Städten und damit bessere Luft haben will, muss den ÖV stärken und endlich die Verkehrswende einleiten“, erklärt VCD-Vorstandsmitglied Hans-Martin Sauter. Dazu gehörten engere Takte bei Bahn und Bus sowie deutlich niedrigere Ticketpreise.

Dritte ADFC Radtour mit Staatssekretärin Gisela Splett

4. September 2017 von

Dritte ADFC Radtour mit Staatssekretärin Gisela Splett

4. September 2017 von

Zweite ADFC Radtour mit Staatssekretärin Gisela Splett

28. August 2017 von

Die zweite Radtour bei der diesjährigen Sommer-Schlösserreise führte die Finanzstaatssekretärin am Samstag, 26. August von der Eremitage Waghäusel über Schloss und Schlossgarten Schwetzingen bis zum Barockschloss Mannheim. Die Strecke umfasste rund 40 Kilometer, wurde vom ADFC geplant und von der Landesvorsitzenden Gudrun Zühlke begleitet. Staatssekretärin Splett wie auch die Landesvorsitzende Zühlke waren einer Meinung: "Ein Besuch der Schlösser und Gärten des Landes lässt sich hervorragend mit einer Radtour verbinden".