Anmelden



Tags » ‘Uncategorized’

Sammlung vom 03.01.2018

6. Januar 2018 von

In der Sammlung vom 03.01.2018

  • Offener Brief an die Frauen /
  • Test auf Bürgernähe und Verantwortungsbewußtsein /
  • Mein Wunschkabinett der Vielfalt /
  • Ergänzung zum Gedenkjahr 1948

 

Offener Brief an die Frauen

Scanned Document-1.jpg

Scanned Document-2.jpg

Scanned Document-3.jpg

Test auf Bürgernähe und Verantwortungsbewußtsein

Scanned Document-4.jpg

Mein Wunschkabinett der Vielfalt

Scanned Document-5.jpg

Ergänzung zum Gedenkjahr 1948

Scanned Document-6.jpg

Gedenkjahr 2018

24. Dezember 2017 von

Scanned Document-1Scanned Document-2Scanned Document-3

Frohe Weihnachten und alles Gute für 2018

21. Dezember 2017 von

Foto: Privat

Sammlung vom 13.12.2017

20. Dezember 2017 von
  • Brief an Prof. Hengsbach
  • Thema Familienzusammenführung
  • Friedenssuche für Israel und Palästina

Brief an Prof. Hengsbach

Scanned Document-1.jpg

Thema Familienzusammenführung

Scanned Document-2.jpg

Friedenssuche für Israel und Palästina

Scanned Document-3.jpg

(Zu) viel Energie

20. Dezember 2017 von
(Stadtzeitungsartikel zum 21.12.2017)

in Form von Strom, Gas, Fernwärme, Kraftstoffen und Wasser brauchen wir noch immer für unsere städtischen Liegenschaften. Die seit Sept. 2016 im Kommunalen Klimamanagement (KEM) aktiven „Powermänner“ haben für den Energiebericht 2017 die diversen Energieverbräuche erfasst sowie erfolgte Verbesserungen und dadurch erzielte Kosteneinsparungen vorgestellt. Dies ist ein sehr erfreulicher Start des neuen KEM-Teams. Weitere Kosten- und CO2-Reduzierungen sind durch eigene Photovoltaikanlagen, Anlagen- und Betriebsoptimierung sowie Nutzersensibilisierung möglich. Das Energiebewusstsein der Nutzer (städt. Beschäftigte, Schüler, Sportler in städt. Hallen …) birgt allerdings das größte Einsparpotential und schon allein die Hausmeister können durch sinnvolle Steuerung der Anlagen den Energieverbrauch deutlich reduzieren. Das KEM bietet hierzu Unterstützung durch Schulungen an. Auch im privaten Bereich entlastet der bewusste Umgang mit Energie unseren Geldbeutel und das Klima – und dies meist ohne größeren Komfortverlust. Beherzigen Sie die Energiespartipps zum Heizen, Lüften, Kochen, Waschen usw. (z.B. www.klima-sucht-schutz.de/service/energiespartipps) und helfen Sie mit, unsere Umwelt weniger zu belasten. Vielen Dank allen, die bereits energiebewusst leben und arbeiten!

Sammlung vom 30.11.2017

11. Dezember 2017 von

In der Sammlung:

  • Zur Verantwortung der Parteien
  • Hauptausschuss des Bundestages / Reduzierung der Kabinettsmitglieder
  • Wie ich häufig zum barmherzigen Samariter werde – konkurrenzlos

Zur Verantwortung der Parteien

Scanned Document-1.jpg

Hauptausschuss des Bundestages / Reduzierung der Kabinettsmitglieder

Scanned Document-3.jpg

Wie ich häufig zum barmherzigen Samariter werde – konkurrenzlos

Scanned Document-2.jpg

 

Treffen der BUNTEN LISTE im Dezember 2017

29. November 2017 von

Liebe Freunde der Bunten Liste Heilbronn,

unser nächstes monatliches Treffen zum Austausch über die Heilbronner Stadtpolitik, mit Themen über die Verkehrssituation, Wohnsituation, Inklusion, Gemeinderatsarbeit und vieles mehr findet am

Mittwoch, den 06.12.2017 um 19.00 Uhr

im CaféBistro GenussWerkstatt 74076 Heilbronn Rauchstr. 3 statt.

Gäste sind herzlich willkommen und wir freuen uns über Euer Interesse.

Bunte Grüße

Sprecherkreis Bunte Liste

Birgit          Hartmut Katja

Termine

9. November 2017 von

Hallo miteinander!

Nachstehend findet ihr einige Termine gelistet:

Donnerstag, 9.11.17, 19:15 Uhr:
Die Stadt Heilbronn lädt. zum 79. Jahrestag der Reichspogromnacht zur
Gedenkfeier am
Synagogengedenkstein an der Allee ein.
– Begrüßung durch Oberbürgermeister Harry Mergel
– Ansprache Silke Ortwein, DGB-Vorsitzende
– Musikalischer Rahmen Posaunenchor Horkheim

Samstag, 11.11.17, 14:30 Uhr:
der AK Wohnen veranstaltet einen Besichtigungsrundgang zu den Bauminseln in der
Innenstadt Heilbronn.
Treffpunkt um 14.30 Uhr
Götzenturm. Tourplan: Rollwagstraße (Park neben
der Mertzschen Villa), Europaplatz, Stadtgarten und  Friedensplatz.

Samstag, 11.11.17, 20 Uhr

Benefizkonzert zur Minderung der Brandschutzkosten der Zigarre: COMPLETE CLAPTON
(Rock und Blues der letzten 60 Jahre). Eintritt 12.- €

Monatstreffen Bunte Liste November 2017

2. November 2017 von

Liebe Freunde der Bunten Liste Heilbronn,

unser monatliches Treffen zum Austausch über die Heilbronner Stadtpolitik, mit Themen über die Verkehrssituation, Wohnsituation und vieles mehr findet am

Mittwoch,  den 08.11.2017 um 19.00 Uhr

im CaféBistro GenussWerkstatt 74076 Heilbronn Rauchstr. 3 statt.

Gäste sind herzlich willkommen und wir freuen uns über Euer Interesse.

Bunte Grüße

Sprecherkreis Bunte Liste

Birgit            Hartmut  Katja

Städte für Menschen

25. Oktober 2017 von
(Stadtzeitungsartikel zum 26.10.2017)

ein Vortrag des Stadtplaners Jan Gehl aus Kopenhagen beim Kongress „Urbane Qualitäten“ im Sept. in HN: mit dem Modernismus in der Stadtplanung und der Ausrichtung am Auto im 20. Jahrhundert verabschiedete man sich von den Bedürfnissen der Menschen in den Städten. Dadurch wurde die Lebensqualität in den Städten verringert. Mittlerweile setzt glücklicherweise bei Vielen ein Umdenken ein, um Städte wieder für Menschen zu gestalten: lebenswert, lebendig, nachhaltig, durchgrünt, mit Freiräumen, die Begegnungen und soziales Zusammenleben ermöglichen. „Weniger Autos, ein leistungsfähiger und günstiger ÖPNV, gute und sichere Radwege, das wünschen sich viele Menschen, weil es ihre Lebensqualität verbessert und die Umwelt schützt“, sagte Umweltministerin Hendricks im April. Die im nachhaltigen Stadtteil Neckarbogen geplante Quartiersgarage wäre ein erster wichtiger Schritt gewesen – HN war leider noch nicht reif dafür: Tiefgaragen mussten sein! Durch das neue Experimenta-Parkhaus soll nun zusätzlicher Verkehr in die bereits überlastete Kernstadt geleitet werden. Ist HN immer noch nicht reif für ein Umdenken? Anders in Würzburg: nach einem Bürgerentscheid wird nun ein innerstädtischer Platz begrünt – ohne Tiefgarage! Wir Bürger können schon mal einen Teil zum Umdenken beitragen: zu Fuß, per Rad oder ÖPNV zur Arbeit/Kita/Schule und auf jeden Fall für kurze Strecken das Auto stehen lassen. Ohne Auto mehr (er)leben!