Anmelden



Tags » ‘Mit dem Rad zur Arbeit’

ADFC zeichnet die Stadtverwaltung Schorndorf als fahrradfreundlichen Arbeitgeber aus

3. Mai 2018 von

NVBW vom ADFC als Fahrradfreundlicher Arbeitgeber ausgezeichnet

6. März 2018 von

Die Nahverkehrsgesellschaft Baden-Württemberg wurde am 06.03.2018 mit dem Zertifikat "Fahrradfreundlicher Arbeitgeber" ausgezeichnet. ADFC-Landesvorsitzende Dr. Gudrun Zühlke überreichte dem Geschäftsführer der NVBW, Bernd Kringel, das zugehörige Siegel in Silber. Somit ist die NVBW die erste zertifizierte Institution des Landes. Im Rahmen der Übergabe hatte die NVBW einen RadCheck für Bedienstete und Laufkundschaft am Wilhelmsplatz veranstaltet. Eine der Hauptveränderungen, die man in der NVBW durchsetzte, war der Übergang vom Dienstwagen zum Dienstfahrrad. Die zugehörige Infrastruktur schuf man mit speziellen Fahrradabstellanlagen im abschließbaren Fahrradkeller, Dusch- und Umkleide- und Trockenmöglichkeiten sowie einem Werkzeugset. Firmenintern wird der Umstieg aufs Rad mit Infomaterialien und verschiedensten Aktionen zur Motivation begleitet und kommuniziert.

PHAST GmbH in Konstanz wurde als “Fahrradfreundlicher Arbeitgeber“ ausgezeichnet

12. September 2017 von

Die PHAST Gesellschaft für Pharmazeutische Qualitätsstandards mbH in Konstanz wurde als fahrradfreundlicher Arbeitgeber mit dem silbernen Zertifikat ausgezeichnet. Frau Dr. Gudrun Zühlke, Landesvorsitzende des ADFC übergab die Urkunde. Teilnehmer an der Übergabe waren Winfried Höppner vom ADFC Konstanz, Herr Dr. Michael Schmitt, Bereichsleiter und Frau Maria Thier, Fahrradbeauftragte für den Standort Konstanz von PHAST Development. Verantwortlich für die Auszeichnung war Frau Maria Thier. Frau Thier begleitet neue KollegInnen mit dem Rad und informiert im Rahmen der Einarbeitungsphase, die für alle Neuen in Homburg stattfindet, über das Radfahren.

PHAST GmbH in Konstanz wurde als “Fahrradfreundlicher Arbeitgeber“ ausgezeichnet

12. September 2017 von

Die PHAST Gesellschaft für Pharmazeutische Qualitätsstandards mbH in Konstanz wurde als fahrradfreundlicher Arbeitgeber mit dem silbernen Zertifikat ausgezeichnet. Frau Dr. Gudrun Zühlke, Landesvorsitzende des ADFC übergab die Urkunde. Teilnehmer an der Übergabe waren Winfried Höppner vom ADFC Konstanz, Herr Dr. Michael Schmitt, Bereichsleiter und Frau Maria Thier, Fahrradbeauftragte für den Standort Konstanz von PHAST Development. Verantwortlich für die Auszeichnung war Frau Maria Thier. Frau Thier begleitet neue KollegInnen mit dem Rad und informiert im Rahmen der Einarbeitungsphase, die für alle Neuen in Homburg stattfindet, über das Radfahren.

Landratsamt Heilbronn vom ADFC als „Fahrradfreundlicher Arbeitgeber“ ausgezeichnet

2. Mai 2017 von

Das Landratsamt Heilbronn  wurde am 28.04.2017 vom ADFC als "Fahrradfreundlicher Arbeitgeber" ausgezeichnet. Damit ist er der erste Arbeitgeber in Heilbronn und hat als Kommune natürich auch eine Multiplikator-/ Vorbildfunktion. Volker Gardain vom Landesvorstand des ADFC übergab die Urkunde. Teilnehmer an der Übergabe waren Nicole Rost, Michael Groß, Norbert Raatz und Jennifer Winter vom Landratsamt Heilbronn, sowie Sandra Holte von der Touristikgemeinschaft Heilbronner Land. Verantwortlich für die Auszeichnung waren Jennifer Winter und Michael Groß  (Energie & Klima im Landratsamt Heilbronn).

Mit dem Rad zur Arbeit

30. März 2017 von

Mit dem Rad zur Arbeit

30. März 2017 von

Aktionstag rund um’s Fahrrad im Rahmen von bike & work

11. Oktober 2016 von

Mit dem Rad zur Arbeit – die Grundidee dahinter ist simpel und die positiven Effekte für Gesundheit und Klima liegen auf der Hand. Dennoch pendelt nur ein Bruchteil der Deutschen mit dem Fahrrad oder dem Pedelec zur Arbeit. Um die betriebliche Fahrradförderung im Landkreis zu unterstützen hat das Landratsamt Rems-Murr-Kreis 2013 das Klimaschutzprojekt „bike & work“ ins Leben gerufen: Radfahren soll auf dem täglichen Arbeitsweg oder für Dienstfahrten als gesunde und klimaschonende Alternative gefördert werden.

Aktionstag rund um’s Fahrrad im Rahmen von bike & work

11. Oktober 2016 von

Mit dem Rad zur Arbeit – die Grundidee dahinter ist simpel und die positiven Effekte für Gesundheit und Klima liegen auf der Hand. Dennoch pendelt nur ein Bruchteil der Deutschen mit dem Fahrrad oder dem Pedelec zur Arbeit. Um die betriebliche Fahrradförderung im Landkreis zu unterstützen hat das Landratsamt Rems-Murr-Kreis 2013 das Klimaschutzprojekt „bike & work“ ins Leben gerufen: Radfahren soll auf dem täglichen Arbeitsweg oder für Dienstfahrten als gesunde und klimaschonende Alternative gefördert werden.

Aktionstag rund um’s Fahrrad im Rahmen von bike & work

11. Oktober 2016 von

Mit dem Rad zur Arbeit – die Grundidee dahinter ist simpel und die positiven Effekte für Gesundheit und Klima liegen auf der Hand. Dennoch pendelt nur ein Bruchteil der Deutschen mit dem Fahrrad oder dem Pedelec zur Arbeit. Um die betriebliche Fahrradförderung im Landkreis zu unterstützen hat das Landratsamt Rems-Murr-Kreis 2013 das Klimaschutzprojekt „bike & work“ ins Leben gerufen: Radfahren soll auf dem täglichen Arbeitsweg oder für Dienstfahrten als gesunde und klimaschonende Alternative gefördert werden.