Anmelden



Tags » ‘Energiewende’

Die Erde hat Fieber – Klimaschutz ist Pflicht!

24. August 2018 von

Die Erde hat Fieber. Und die Fieberschübe kommen häufiger und heftiger. Das haben wir diesen Sommer erlebt. Und die Zahl der Hitzetage wird künftig weiter zunehmen. Der Klimawandel ist Realität. Klimaschutz ist Pflicht, keine Kür.

Aber wir können immer noch verhindern, dass die Erderwärmung über zwei Grad steigt. Gerade wird in der Landesregierung diskutiert, erstmals auch für das Jahr 2030 verbindliche Klimaschutzziele fest zu schreiben. Bisher gibt es bereit fixe Ziele für die Jahre 2020 und 2050. Bis 2050 sollen 90% der Treibhausgasemmissionen eingespart werden.

Doch was hat die grün geführte Landesregierung schon heute für den Klimaschutz erreicht? Ein Überblick:

Die Erde hat Fieber – Klimaschutz ist Pflicht!

24. August 2018 von

Die Erde hat Fieber. Und die Fieberschübe kommen häufiger und heftiger. Das haben wir diesen Sommer erlebt. Und die Zahl der Hitzetage wird künftig weiter zunehmen. Der Klimawandel ist Realität. Klimaschutz ist Pflicht, keine Kür.

Aber wir können immer noch verhindern, dass die Erderwärmung über zwei Grad steigt. Gerade wird in der Landesregierung diskutiert, erstmals auch für das Jahr 2030 verbindliche Klimaschutzziele fest zu schreiben. Bisher gibt es bereit fixe Ziele für die Jahre 2020 und 2050. Bis 2050 sollen 90% der Treibhausgasemmissionen eingespart werden.

Doch was hat die grün geführte Landesregierung schon heute für den Klimaschutz erreicht? Ein Überblick:

LDK 2018: Landesparteitag im Zeichen Europas

26. April 2018 von

Die Grünen-Landesvorsitzenden Sandra Detzer und Oliver Hildenbrand haben heute in Stuttgart den Leitantrag „In Baden-Württemberg daheim, in Europa zu Hause“ vorgestellt, der beim Landesparteitag am 5. Mai in Leinfelden diskutiert wird. Darüber hinaus vergibt die Landespartei zwei Voten für die Aufstellung der Grünen-Europaliste.

Im Mittelpunkt des Leitantrags steht ein klares Bekenntnis zu Europa, betont die Grünen-Landesvorsitzende Sandra Detzer: „Die europäische Idee ist für uns so viel mehr als ein schöner Gedanke. Sie ist die die Grundlage unseres Friedens und unserer Freiheit und die Antwort auf aktuelle Herausforderungen. Denn welcher Mitgliedsstaat kann alleine für Datensicherheit sorgen oder Klima und Arten schützen?“

Weitere Energiewende contra fossiler Strom!

8. März 2018 von

Abschalten von AKW & Kohlekraftwerken – statt Ausbremsen der Energiewende!

Die erneuerbaren Energien haben seit 2010 noch einmal richtig zugelegt. Der regenerative Stromanteil lag 2017 bei 38%. Vor allen Dingen Wind und Photovoltaik erzeugen zunehmend den dezentralen, regenerativen Strom. Damit die weitere Energiewende rasch realisiert werden kann, müssen jetzt Kohle- und Atomkraftwerke abgeschaltet werden, die regenerativen Strom ausbremsen!

Weitere Energiewende contra fossiler Strom!

8. März 2018 von

Abschalten von AKW & Kohlekraftwerken – statt Ausbremsen der Energiewende!

Die erneuerbaren Energien haben seit 2010 noch einmal richtig zugelegt. Der regenerative Stromanteil lag 2017 bei 38%. Vor allen Dingen Wind und Photovoltaik erzeugen zunehmend den dezentralen, regenerativen Strom. Damit die weitere Energiewende rasch realisiert werden kann, müssen jetzt Kohle- und Atomkraftwerke abgeschaltet werden, die regenerativen Strom ausbremsen!

Keine Zukunft mit der Kohle – Ende-Gelände-Proteste 2016 in Heilbronn

23. Juli 2016 von

Protest - Keine Zukunt mit der KohleEnde Gelände in Heilbronn – Nachbereitung der Organisierten Linken Heilbronn (IL) und des Aktionsbündnisses Energiewende Heilbronn

Gemeinsam beteiligten wir uns dieses Jahr an der internationalen Kampagne „Ende Gelände“. Mit einer Veranstaltung zu den „Ende Gelände“-Protesten, einer Kundgebung unter dem Motto „Fluchtursachen bekämpfen heißt Klimawandel stoppen!“ und einer Filmvorführung, wollten wir den Themen rund um Ende Gelände – Kohleausstieg, Umweltzerstörung, Klimawandel – einen lokalen Ausdruck geben und zu den Aktionstagen in der Lausitz mobilisieren.

 

Veranstaltung

Investition in die Wirtschaftszweige der Zukunft

5. Februar 2016 von

50-80-90 sind und bleiben Franz Unterstellers Zahlen, mit denen er die Energiewende in Baden-Württemberg vorantreibt: Mit Energieeinsparungen um 50 Prozent sowie 80 Prozent Erneuerbaren sollen die Treibhausgasemissionen bis 2050 um 90 Prozent sinken. „Denn das ist meine Hauptmotivation für die Energiewende“, erinnert Untersteller: „Wir müssen dem Klimawandel Einhalt gebieten.“ Stolz ist er deswegen auf das neue Klimaschutzgesetz, auf die führende Rolle des Landes beim Ausbau alternativer Energien und bei der energetischen Gebäudesanierung.

„Umweltschutz ist Wertschöpfung“

Klimaschutz ist ein Jahrhundertprojekt, das gelingt, wenn die hochentwickelten Industrieländer vorangehen und Verantwortung übernehmen. Laut Weltklimarat (IPCC) ist es notwendig, dass die Industrieländer ihre Treibhausgasemissionen bis zum Jahr 2050 um 90 bis 95 Prozent reduzieren.

LDK 2015: Grün aus Verantwortung – Wahlprogramm beschlossen

17. Dezember 2015 von

Auf unserem Parteitag am 12. und 13. Dezember in Reutlingen haben wir das grüne Wahlprogramm für die Landtagswahl 2016 beschlossen. Ministerpräsident Winfried Kretschmann machte deutlich: Wir sind hochmotiviert, weiter Verantwortung für Baden-Württemberg zu übernehmen und die grün-rote Landesregierung fortzusetzen. Für ein innovatives, ökologisches und soziales Baden-Württemberg – dafür will Winfried Kretschmann die nächsten fünf Jahre als Ministerpräsident weiter arbeiten.

„Wir sind die neue Baden-Württemberg-Partei“

Wir haben es bewiesen: Ein starkes Industrieland wie Baden-Württemberg können wir Grüne regieren, und zwar „verlässlich, erfolgreich und vorausschauend“. Besonders stolz ist Kretschmann auf die erfolgreiche grün-rote Wirtschafts- und Finanzpolitik mit vier Haushalten ohne Schulden.

Photovoltaik: Vom Hoffnungsträger zum Sündenbock

22. Juni 2014 von

Auszahlungen an Anlagenbetreiber vs EEG-Umlage“Die Bundesregierung hat […] ein Gesetz zur Abschaffung aller wesentlichen Grundsätze der bislang erfolgreichen dezentralen Energiewende vorgelegt. Die Bundesregierung nennt den vorliegenden Gesetzentwurf Erneuerbare-Energien-Gesetz (EEG). Das ist Etikettenschwindel. Sogar der Vorrang der Erneuerbaren Energien wird abgeschafft.” warnt EUROSOLAR.

Um zu verstehen wie es dazu kam, dass in den nächsten Tagen solch gravierende Eingriffe gegen die “Energiewende in Bürgerhand” geplant sind, muss man einige Jahre zurück blicken. Insbesondere der “Initiative Neue Soziale Marktwirtschaft (INSM)” haben wir dies zu verdanken, der Lobbyorganisation der Metall- und Strom-Großkonzerne mit ihren Kampagnen für Sozialabbau und gegen die Energiewende. Diese Lobbyarbeit wurde selten so gut analysiert wie in dem 2-teiligen Artikel unten.

Neue Videos von Flügel-TV: 26.4.14: Tschernobyl-Mahnwache. 30.4.14: Campact/Sonnensteuer

9. Mai 2014 von

Logo Fluegel.TV Fluegel.tv zeigt, was im Fernsehen nicht kommt!

Aktuelle Dokumentationen:

26.4.2014: Mahnwache vor dem AKW Neckarwestheim zum 28. Jahrestags des Beginns der Tschernobyl-Katastrophe.
Infos und Nachdenkliches.
Dokumentation (35 min)

30.4.2014: Campact und Energiewende-Aktive übergeben über 220.000 Unterschriften gegen die “Sonnensteuer” und gegen ein Ausbremsen der Energiewende an MP Kretschmann.
Dokumentation (10 min)
Auszug daraus (5 min)