Anmelden



Die Grünen Kreisverband Heilbronn

Author: Die Grünen Kreisverband Heilbronn

Mitglied seit: 2011-11-06 16:53:21
Webseite: http://www.gruene-heilbronn.de/

Beiträge von Die Grünen Kreisverband Heilbronn:

Alles Gute zum Geburtstag, Winfried Kretschmann!

17. Mai 2018 von

Heute feiert Ministerpräsident Winfried Kretschmann seinen siebzigsten Geburtstag. Eigentlich macht er sich nicht so viel daraus, denn „Geburtstag hat jede Kuh“. Sandra Detzer und Oliver Hildenbrand, Landesvorsitzende der Grünen, gratulieren aber dennoch:

„Lieber Winfried, zu deinem Siebzigsten wünschen wir dir von ganzem Herzen alles Gute. Geburtstag hat zwar jede Kuh, aber nicht jede Kuh wird zum beliebtesten Ministerpräsidenten. Wir wissen, dass diese Ehre für dich nur ein weiterer Ansporn ist, ernsthaft und unermüdlich für den gesellschaftlichen Zusammenhalt zu arbeiten. Die Baden-Württembergerinnen und Baden-Württemberger und wir wissen, was wir an dir haben – einen Ministerpräsidenten mit Ecken und Kanten, mit einem klaren Kompass und ohne Angst vor dem zivilisierten Streit. In den letzten sieben Jahren haben wir Grüne mit dir an der Spitze viel erreicht für Baden-Württemberg: für eine lebendige Bürgergesellschaft und starke Familien, für eine gesunde Natur und eine innovative Wirtschaft. Dich treiben die großen Fragen um. Wir freuen uns darauf, weiterhin gemeinsam Antworten zu suchen – aber jetzt wird erst einmal gefeiert!“

LDK 2018: Ergebnisse und Beschlüsse unseres Parteitags in Leinfelden

9. Mai 2018 von

Beschlüsse der LDK

Voten für die Europaliste

  • Frauenwahlgang: Maria Heubuch
  • Offener Wahlgang: Michael Bloss

Der Beitrag LDK 2018: Ergebnisse und Beschlüsse unseres Parteitags in Leinfelden erschien zuerst auf gruene-bw.de.

LDK 2018: In Baden-Württemberg daheim, in Europa zu Hause

5. Mai 2018 von

Am Europatag haben wir auf unserem Parteitag die europäische Erfolgsgeschichte gefeiert und unsere Leitlinien für die Zukunft Europas beschlossen. Damit ein vereintes Europa auch in schwierigen Zeiten zusammenhält, wollen wir Grüne die Europäische Union sozialer, umweltbewusster und demokratischer machen. Außerdem haben unsere Delegierten zwei Voten für die Wahl der Grünen-Europaliste an Maria Heubuch und MIchael Bloss vergeben. Auch die Konflikte in der grün-schwarzen Koalition um die Wahlrechtsreform wurden debattiert.

LDK 2018: Landesparteitag im Zeichen Europas

26. April 2018 von

Die Grünen-Landesvorsitzenden Sandra Detzer und Oliver Hildenbrand haben heute in Stuttgart den Leitantrag „In Baden-Württemberg daheim, in Europa zu Hause“ vorgestellt, der beim Landesparteitag am 5. Mai in Leinfelden diskutiert wird. Darüber hinaus vergibt die Landespartei zwei Voten für die Aufstellung der Grünen-Europaliste.

Im Mittelpunkt des Leitantrags steht ein klares Bekenntnis zu Europa, betont die Grünen-Landesvorsitzende Sandra Detzer: „Die europäische Idee ist für uns so viel mehr als ein schöner Gedanke. Sie ist die die Grundlage unseres Friedens und unserer Freiheit und die Antwort auf aktuelle Herausforderungen. Denn welcher Mitgliedsstaat kann alleine für Datensicherheit sorgen oder Klima und Arten schützen?“

Neue Zeiten, neue Antworten: Auf dem Weg zum neuen Grundsatzprogramm

19. April 2018 von

Wir leben in einer Zeit der Umbrüche. Die drohende Klima-Katastrophe, ein erstarkender Nationalismus, der tiefgreifende Wandel unserer Gesellschaft durch die Digitalisierung – all das wirft ganz existenzielle Fragen auf. Wir Grüne wollen diese Fragen stellen, offen diskutieren und am Ende Antworten finden: In unserem neuen Grundsatzprogramm, das unsere Vorstellungen von einer guten Zukunft beschreiben soll.

Beim Startkonvent unter dem Motto „Neue Zeiten. Neue Antworten“ haben am 13. und 14. April in Berlin über 600 Mitglieder und Interessierte den Auftakt für die Erarbeitung des neuen Grundsatzprogramms gegeben. Die neuen Bundesvorsitzenden Annalena Baerbock und Robert Habeck eröffneten die Debatte. „Wir wollen die Probleme nicht nur benennen und sie an der Wurzel packen. Wir wollen Lösungen auch für die Breite der Gesellschaft formulieren“, verdeutlichte Annalena Baerbock. Und: „Widerspruch ist herzlich willkommen.“ Neben spannenden Impuls-Vorträgen von Expert*innen standen erste Workshops auf der Tagesordnung.

Artenvielfalt statt Insektensterben

31. März 2018 von

Früher musste man nach einer langen Autofahrt in den Urlaub erst einmal die vielen Insekten von der Windschutzscheibe wischen. Doch diese Zeiten sind schon lange vorbei. Aktuelle Untersuchungen bestätigen ein dramatisches Insektensterben: Seit den 80er Jahren sind 80 Prozent der Insektenbiomasse verschwunden. Uns droht der „stumme Frühling“ ohne Bienen, Hummeln und Käfer, die auf den Wiesen und Feldern summen. Und das ist eine der größten Umweltkatastrophen unserer Zeit.

Ackergifte, Insektensterben und die Folgen

Wenn die Insekten sterben, hat das schreckliche Folgen: Vögeln und anderen Tieren fehlt die Nahrung. Wildbienen und andere Insekten fehlen bei der Bestäubung von Wild- und Kulturpflanzen.

Eine Wohnung ist mehr als ein Renditeobjekt

29. März 2018 von

Die Frage nach bezahlbarem Wohnraum für alle ist eine der brennendsten sozialen Fragen unserer Zeit. In Stuttgart, Freiburg, Ravensburg und Tübingen explodieren die Mieten und machen das Leben in den Städten für Polizistinnen, Krankenpfleger oder Rentnerinnen zunehmend unmöglich. Doch wie kam es zu diesen großen Mietsteigerungen, gerade auch bei uns im Südwesten?

Von Chris Kühn für Grüne Blätter 1/2018: Stadt leben

Leben auf der Straße ist nicht nur im Winter hart

29. März 2018 von

860.000 Menschen in Deutschland hatten im Jahr 2016 keine Wohnung. Seit 2014 hat sich die Zahl der Wohnungslosen beinahe verdoppelt. Unser Redaktionsmitglied Alina Welser im Gespräch mit Werena Rosenke, der Geschäftsführerin der Bundesarbeitsgemeinschaft Wohnungslosenhilfe, über Wohnungs- und Obdachlosigkeit und nicht zuletzt darüber, was die Politik in Zukunft besser machen muss.

Das Gespräch führte Alina Welser für Grüne Blätter 1/2018: Stadt leben.

Wie hat sich die Zahl der obdachlosen Menschen entwickelt?

Werena Rosenke: Die Zahl der Menschen, die ohne jegliche Unterkunft auf der Straße leben ist, genauso wie die Zahl der wohnungslosen Menschen insgesamt, in den letzten Jahren deutlich angestiegen. Wir gehen davon aus, dass circa 52.000 Menschen ohne jede Unterkunft auf der Straße leben.

Freiräume für eine lebendige Stadt

29. März 2018 von

Trotz teuren Wohnraums und schmutziger Luft – Städte strahlen eine ungebrochene Attraktivität aus. Menschen wollen in der Stadt leben und „Stadtleben“ hat für viele einen positiven Klang. Aber warum ist das eigentlich so? Björn Peterhoff (31) ist Mitglied der Grünen Gemeinderatsfraktion im Stuttgarter Rathaus und hat darauf eine Antwort: „In der Stadt geht was.“

Von Julia Link für Grüne Blätter 1/2018: Stadt leben

Grüne Stadt der Zukunft

29. März 2018 von

Unsere Städte sind Orte des Wandels und der Innovation, der Vitalität und der Vielfalt. Wir Grüne wollen unsere Städte lebenswert gestalten. Dafür gibt es viel zu tun: Mieten steigen und werden für manche unbezahlbar. Allzu oft wird der öffentliche Raum zum Straßenraum degradiert: zubetoniert, Lärm und Schadstoffen ausgesetzt. Stadtnatur und Kulturräume sind knapp. Unser Leitbild aber ist die grüne Stadt der Zukunft!

Von Dr. Sandra Detzer und Oliver Hildenbrand für Grüne Blätter 1/2018: Stadt leben