Anmelden



Bunte Liste Heilbronn

Author: Bunte Liste Heilbronn

Mitglied seit: 2013-05-09 13:13:14
Webseite: https://buntelisteheilbronn.wordpress.com/

Beiträge von Bunte Liste Heilbronn:

„Bäume kosten Geld“ – Grüngestaltung Südbahnhofareal

18. Juli 2018 von
(Leserbrief HSt zum 14.07.2018)

Vielen Dank für den guten Bericht von Christian Gleichauf zum Landschaftsplan 2030 für Heilbronn. Allerdings möchte ich mein Zitat – „Neben den Tieren auch etwas für Menschen zu tun“ – in den Zusammenhang stellen zu dem es gehörte: von Herrn Dr. Hetzler hörten wir, dass im neuen Südbahnhofareal  leider keine „grüne Mitte für Menschen“ bzw. kein Urbaner Garten mehr vorgesehen ist, wie es zunächst geplant war. Herr Hetzler hob aber hervor, dass die 700 000.-€ teure Maßnahme für Eidechsen im Osten des Areals erfolgreich durchgeführt wurde. Für die Südstadt-Menschen wird es allerdings keinen öffentlichen größeren grünen Aufenthaltsbereich geben, da das Areal jetzt komplett privat ist. Die Stadt hat dort keinen Zugriff mehr. Da wird eben nur noch mit Beton und Teer (Parkraum für Autos) und kaum Grün für Menschen gestaltet. Auch nicht gut für Überflutungen bei Starkregen bzw. gegen das Aufheizen im Sommer.

Gila Seewi, Heilbronn

Juli-Treffen Bunte Liste

28. Juni 2018 von

Liebe Freunde und Interessierte der BUNTEN LISTE HEILBRONN!

Wir treffen uns wieder zum gemeinsamen Gespräch mit unserer Gemeinderätin Birgit Brenner. Was tut sich im Gemeinderat HN ? Welche Ziele hat die BL-HN für die nächste GR-Wahl? Wie stellen wir uns zu unseren Interessenschwerpunkten? Und vieles mehr.

Gäste sind herzlich willkommen!

Termin: Mittwoch, den 4. Juli 2018 um 19 Uhr im Business- und Kulturhaus Austr. 34, Heilbronn , Aufgang A, 1. OG.

Wir freuen uns auf regen Besuch!

Sprecherrat
Bunte Liste Heilbronn

Birgit, Hartmut, Katja

Gemeinderatssitzung vom 21.06.2018

26. Juni 2018 von

Mit 25 TOPs des öffentlichen Teils und noch einigen TOPs im nichtöffentlichen Teil war ich auf einen längeren Nachmittag eingestellt. Die Tagesordnung der Sitzung mit den öffentlichen, verlinkten Drucksachen ist zu finden unter https://gemeinderat.stadt-heilbronn.de/TO/GR/2018/+ zugehöriges Datum.

Mein Abstimmungsverhalten der Sitzung hier sehr kurz zusammengefasst:

Ablehnung:

TOP 12 DS 81 Verzicht auf den Ausbau von Brandschutzmaßnahmen im Altbestand (Antrag Freie Wähler vom 22. Februar 2018) Wie der größte Teil des Gremiums bin ich der Auffassung, dass die (Eigen-)Rettung von Personen im Brandfall machbar sein muss und daher die dafür notwendigen Maßnahmen wie 2. Rettungswege im Gebäude-Altbestand (wie ursprünglich vom GR beschlossen) umgesetzt werden sollen.

Schön, wenn er wieder weg ist –

7. Juni 2018 von
(Stadtzeitungsartikel v. 07.06.2018)

der Abfall, den etliche unserer Zeitgenossen einfach liegen lassen, in die Landschaft werfen oder sonst irgendwie loswerden. Ein Coffee to go, ein Eistee aus dem Tetrapack, ein Snack: schnell konsumiert und die Verpackung noch schneller entsorgt – unter oder neben der Sitzbank oder sogar zwischen deren Sitzlatten (trotz Abfallbehälter direkt daneben oder in geringer Entfernung), über das Brückengeländer ins BUGA-Gelände, einfach fallen lassen. Pech für Radler und Fußgänger, wenn es sich dabei dann um Glasflaschen handelt. Aber solche Manieren werden noch getoppt von Leuten, die ihren Müll an den Recyclingcontainern abladen oder anderen Mitbürgern in unverschämter Weise vors Haus oder in die davor liegende Grünflächen stellen. Nach dem Motto „jemand wird es schon wegmachen“. Wenn ich diese Müllmoral sehe, wünsche ich mir immer wieder, dass sämtlicher illegal und auf diese Art losgewordene Müll schlagartig und auf einmal zu seinem „Entsorger“ zurückkehrt. Diese Vorstellung lässt mich trotz meines Ärgers dann doch schmunzeln. Aber weg ist der Müll nur dann, wenn täglich Mitarbeiter des Betriebsamts und viele andere, um Sauberkeit bemühte Menschen (speziell auch Kehrwoche-Anhänger und Putz-Munter-Trupps) ihn „entsorgen“ – bestimmungsgemäß! Ihnen allen danke ich für ihren Einsatz, der unsere Stadt, zumindest für kurze Zeit, immer wieder sauber macht, damit wir uns hier wohlfühlen können.

JUNI – TREFF der BUNTEN LISTE HEILBRONN

31. Mai 2018 von

Die    B U N T E   L I S T E   H E I L B R O N N   lädt ein zum monatlichen Gespräch –

am Mittwoch, den 06. Juni 2018 um 19 Uhr

im  Business-und Kulturhaus in der Austr. 34, Aufgang A, 1. OG hier in Heilbronn.

Wir  möchten dieses Mal besonders einen Blick auf unsere Leitlinien und unser Themenspektrum werfen.  Als Anhang und Vorausinformation findet Ihr die Kurzform unserer alten Leitlinien.

Wir freuen uns auf einen regen Austausch! Gäste und Freunde sind herzlich eingeladen und willkommen!

Mit freundlichen bunten Grüßen

Heilbronn kann von anderen Städten lerneN

7. Mai 2018 von

Heilbronn kann von anderen Städten lerneN

Heilbronn belegte in einer kürzlich durchgeführten Befragung den vorletzten Platz der am wenigsten attraktiven Städte Deutschlands:

http://www.meineorte.com/p/zl2hxj/das-sind-die-haesslichsten-staedte-deutschlands/5

Doch in Heilbronn tut sich einiges. Im Rahmen der BUGA werden neue Stadträume geschaffen, aber auch schon vorher mit der Gestaltung der Neckarmeile und dem Platz an Bollwerksturm wurden neue Orte zum Flanieren, Sitzen und Entspannen geschaffen.

Allerdings gibt es noch großen Verbesserungsbedarf in anderen Stadtbereichen, für die man sich auch Ideen aus anderen Städten holen kann…

Gila

Gemeinderatssitzung vom 03.05.2018

4. Mai 2018 von

Die Gemeinderatssitzung begann um 15 Uhr und endete kurz vor 19 Uhr.

Unter https://gemeinderat.stadt-heilbronn.de/TO/GR/2018/+ zugehöriges Datum ist wie immer die Tagesordnung der Sitzung mit den verlinkten Drucksachen zu finden.

Am Vortag wurde der TOP 6 DS 81 Verzicht auf den Ausbau von Brandschutzmaßnahmen im Altbestand (Antrag der FWV vom 22.02.2018) abgesetzt. Begründung: es steht am 11.05.2018 noch ein Gespräch zwischen dem Städtetag und den Ministerien an und das Ergebnis soll noch abgewartet werden. Mit TOP 1 wurde die gemeinsame Präsentation der Stadt und der BUGA GmbH vorgestellt u.a. auch mit einem kurzen Film. Meine Frage an Herrn Straub wegen der Dachform (aufgeklappte Schmetterlingsflügel) hinsichtlich eindringenden Regens wurde zu meinem Erstaunen dahingehend beantwortet, dass es reinregnen kann bzw. sogar soll. Dies ist bewusst so angelegt. (? Da hoffen wir aber auf durchgehend trockenes Wetter!!)

Geht nicht, gibt’s nicht

27. April 2018 von
(Stadtzeitung v. 12.04.2018)

oder: wo ein Wille ist…..Die Gemeinderatssitzung am 23.03.2018 hat erfreulicherweise gezeigt, dass unter zunehmendem öffentlichen Druck in Heilbronn eine Quotenlösung für bezahlbaren Wohnraum machbar ist. Die Flexibilität von 0-100 % halte ich zwar nicht für sinnvoll, aber die Umsetzung der baulandpolitischen Beschlüsse wird zeigen, ob es allen Gemeinderäten ernst damit ist, endlich zügig bezahlbaren Wohnraum für Alle zu schaffen.

Treffen der BUNTEN LISTE HEILBRONN im Mai! am neuen Ort!

25. April 2018 von

Liebe Freunde der BUNTEN LISTE HEILBRONN,

Wir laden alle Freunde und Interessierten der BUNTEN LISTE HEILBRONN zum Gespräch ein.

ACHTUNG NEU: Treffpunkt  Business- und Kulturhaus in der Austr. 34, 74076 Heilbronn,  Aufgang A, 1. OG.

Zeit: 19 Uhr

Wann: am 2. Mai 2018

Es stehen wieder viele Themen auf unserer „Liste“ und wir freuen uns auf ein buntes, abwechslungsreiches und frisches Gespräch.

Wir freuen uns auch wieder auf Gäste, alle sind herzlich willkommen.

Mit freundlichen bunten Grüßen

BUNTE LISTE HEILBRONN
Sprecherrat

Birgit            Hartmut  Katja

Wen’s interessiert – Schafstall Waldheide

5. April 2018 von

Zur Diskussion „Schafstall Waldheide“ (HST 26./27.03.2018) nachfolgend meine komplette Stellungnahme vom 20.03.2018 zur Anfrage von Herrn Krauth.

Mittlerweile habe ich mir einen aktuellen Eindruck vom Zustand dieses letzten US-Gebäudes verschafft und vermute, dass ein Erhalt des auch von Vandalismus beschädigten Gebäudes erhebliche Kosten verursachen wird. Inwieweit das Dachgebälk und andere sicherheitsrelevanten Bauteile zu erneuern sind, kann ich nicht beurteilen und werde daher die Lösungsalternativen der Verwaltung abwägen. Einem Umbau zu einem Museum, Kiosk, Café oder einer anderen kommerziellen Nutzung werde ich nicht zustimmen, da die Waldheide ein wichtiger, Ruhe bietender Naturraum ist, der in dieser Art unbedingt erhalten bleiben muss.