Anmelden



Bunte Liste Heilbronn

Author: Bunte Liste Heilbronn

Mitglied seit: 2013-05-09 13:13:14
Webseite: https://buntelisteheilbronn.wordpress.com/

Beiträge von Bunte Liste Heilbronn:

Heilbronner ThemeN

15. August 2017 von

Bei Hitze spendet ihr Schatten und Kühlung. Eure Blätter binden Staub, dämpfen Lärm und produzieren Sauerstoff. Wir brauchen euch so dringend wie nie, ihr großen, alten Stadtgartenbäume!

Birgit

Leserbrief zu Transparenz und Bürgerbeteiligung

2. August 2017 von

Redakteur Helmut Buchholz „Neues Parkhaus im Stadtkern und neue Straße?“ vom 28.07.17 und

Iris Baars-Werner vom 29.07.2017 „Transparente Rathauspolitik sieht anders aus“

Transparenz und Bürgerbeteiligung?

Dass die Kalistraße im Zuge der BUGA zum Radweg wird, erfuhr der Heilbronner Bürger zum Beginn der Planungsfreilegung und Geländebegehung im Jahre 2016. So weit, so ehrlich.

Dass die Kranstraße ebenfalls vom Verkehr beruhigt wird, erfuhr man en passant, als die Pläne für den Rückbau der alten Bleichinselbrücke bekannt wurden. Aber dann wurde die neue Brücke gebaut! Da fragte man sich nach deren Nutzen.

Konflikt mit Radfahrer

1. August 2017 von

Sieht so Fairness gegenüber ruhesuchenden Fußgänger aus?

Alwin Schmitz, Heilbronn

Heilbronner ThemeN

31. Juli 2017 von

Diese Bäume gibt’s beim neu angelegten Restgarten für uns nicht mehr.

Birgit

Sommerpause

30. Juli 2017 von

Kurze Sommerpause!

Die Bunte Liste macht Sommerpause! In der Zeit wird unsere Homepage nur bei Bedarf gepflegt.

Heilbronner ThemeN

29. Juli 2017 von

„Einsprüche ohne Auswirkungen“  S. 32 HSt vom 26.07.2017

genau so lautete die Vermutung im Umfeld der 1. Bürgerinformation zum Stadtgartenhotel im Februar 2017 von kritischen Bürgern, die jetzt offiziell im o. g. Artikel von Frau Iris Baars-Werner bestätigt wurden.

Weil sich „am 1. Entwurf so viel verändert hat“ (Haben die Planer beim ersten Anlauf vielleicht zu wenig Zeit und Sachkompetenz mitgebracht?), muss jetzt (leider) der Gemeinderat nochmals gefragt werden. Was aber noch zeitraubender ist, der veränderte Bebauungsplan muss auch nochmals in die Bürgerbeteiligung. Aber halb so schlimm: Die Stadtverwaltung wird froh sein, dass bisher alle Stellungnahmen von Bürgern überhaupt keinerlei Auswirkungen hatten, denn damit wird jedem Bürger deutlich signalisiert, dass jegliche Bürgerbeteiligung sich so nennen darf, aber nichts verändern wird und damit auch keinen Sinn macht. Später kann man dann sagen, die Bürger haben doch die Möglichkeit einer Beteiligung gehabt, es ist uns ein Rätsel, warum sich so wenig beteiligt haben.

Gemeinderatssitzung vom 26.07.2017

28. Juli 2017 von

Um 14 Uhr begann die letzte GR-Sitzung vor der Sommerpause und die Tagesordnung war im öffentlichen Teil mit 27 abzustimmenden Drucksachen randvoll.

Wie immer sind die Tagesordnung und die DS der Sitzung zu finden unter https://gemeinderat.stadt-heilbronn.de/TO/ + zugehöriges Datum.

Hier die Übersicht zu meinem Abstimmungsverhalten und tlw. einige Überlegungen/Wortmeldungen dazu.

Ablehnung

TOP 14 DS 206 Bundesgartenschau 2019: Präsentation der Stadt Heilbronn auf der BUGA

Surprise, surprise: eine für mich (und die FWV) ganz überraschende DS. Eine außerplanmäßige Ausgabe für den städtischen BUGA-Auftritt in Höhe von 500.000 €! War der Auftritt nicht geplant? Und im nächsten und im BUGA-Jahr ist dann kein Geld mehr für die Innenstadt-Aufhübschung da?

Heilbronner ThemeN

27. Juli 2017 von

Impressionen von unserem Stadtgarten, den wir uns nicht kaputt machen lassen wollen.

Birgit

 

Aufruf zum mitmachen!

25. Juli 2017 von

An alle Freunde der Bunten Liste:

Unsere neue Ruprik „H eilbronner Theme N“ möchte Ideen sammeln. Bitte schickt uns Eure Ideen zu Heilbronner Themen. z.B. zum Stadtgarten, zu Radwegen, zu Sauberkeit in der Stadt, zu Wohnsituationen u.v.a.m. mit Euren eigenen Fotos. Wir freuen uns auf rege Teilnahme.

Eine schöne Sommerzeit wünscht Euch das BL Team und wir freuen uns auf ein Wiedersehen im Oktober

Birgit – Hartmut – Katja

Schafft die Stadt die Gelben Säcke bald ab?

25. Juli 2017 von
Leserbrief vom 13.07.2017

Längst überfällig ist die Beseitigung der GELBEN SÄCKE! Wenn Abt.Leit. Hohmann von privaten Platzproblemen spricht, solle er mal überlegen, was ein Singlehaushalt in einer 45 qm Wohnung mit dem vollen Gelben Sack macht – stellt er ihn ins Bad oder neben das Bett? Und bei den Mehrfamilienbewohnern: Stapeln sich die Gelben Säcke im Keller oder auf dem Balkon – saubere Angelegenheit, oder? Die Tonnen müssen her! Neben den grauen und braunen Tonnen gibt es immer noch Platz für eine gelbe.  Nun ist der Ablauf des Dualen Systems mit der Fa. Alba fix. Bis dahin wird die Stadt sich doch wohl auf ein neues System entscheiden können. Warum kann die Stadt H-N sich nicht mit der Stadt Mannheim, oder anderen über deren Erfahrungen austauschen? Aber wir könnten auch von unseren französichen Nachbarn lernen, denn dort wird noch gründlicher gesammelt, z.B. auch in unterirdischen Sammel-Trenn-Containern, die weder das Stadtbild verschandeln noch die Einzelhaushalte vollstellen. Einfach zu erreichen für jedermann, jeder kleiner Platz hat solche Sammelstellen (gesehen in Colmar, Straßbourg, Avignon, Nancy, Paris…)Solche urbane Müllpolitik ist natürlich erstmal nicht realisierbar, 1. wegen der Kosten und 2. bis zur Buga so wie so  nicht. Da wir von solchen visionären Abfalllösungen hier in H-N weit entfernt sind, müssen bis Ende 2019 die GELBEN TONNEN her!


Follow

Get every new post on this blog delivered to your Inbox.

Join other followers: