Anmelden



Blockupy Heilbronn

Author: Blockupy Heilbronn

Mitglied seit: 2014-05-27 10:24:39
Webseite: http://blockupyhn.wordpress.com

Beiträge von Blockupy Heilbronn:

Heilbronn goes Blockupy!

15. März 2015 von

Featured image!!!An alle die mit dem Bus nach Frankfurt aus Heilbronn Fahren!!!

Die Abfahrtszeit am Mittwoch den 18.März nach Frankfurt zu den Protesten gegen die EZB-Eröffnung: 3:45Uhr am Busbahnhof Karlstraße

Alle die den Abend und die Nacht mit uns zusammen verbringen wollen, können gerne am Dienstag Abend ab 20 Uhr ins Soziale Zentrum Käthe kommen. Bringt eure Schlafsäcke und Isomatten mit.

Busfahrt aus Heilbronn zu den Protesten gegen die EZB-Eröffnungsparty

6. Januar 2015 von

Der Termin steht! Am 18.März 2015 soll der neue 1,3 Milliarden teure Bankenturm der Europäischen Zentralbank(EZB) in Frankfurt am Main mit einer großen Feier eröffnet werden. Doch gibt es nichts zu feiern an Sparpolitik und Verarmung!

Die EZB ist innerhalb der Troika mit verantwortlich für brutale Kürzungen, wachsende Erwerbslosigkeit und den Zusammenbruch der Gesundheitsversorgung in verschiedenen EU-Staaten. Auch Sparpolitik, Privatisierung und Prekarisierung fördert die EZB gemeinsam mit EU-Kommission und EU-Rat. Sie schreckt vor nichts zurück um die Angriffe auf die sozialen Rechte der Menschen durchzusetzen.

Let’s Take Over The Party! 18. März 2015: Transnationale Aktionen gegen die EZB-Eröffnungsfeier

25. November 2014 von

Am 18. März 2015 will die Europäische ZEZBentralbank (EZB) in Frankfurt am Main ihr neues Hauptquartier eröffnen. Für den 185 Meter hohen Zwillingsturm, der mit seinem Sicherheitszaun und Burggraben einer Festung gleicht, wurde die schwindelerregende Summe von 1,3 Milliarden Euro ausgegeben. Diese einschüchternde Architektur der Macht zeigt deutlich die Distanz zwischen den politischen und ökonomischen Eliten und den Menschen. Mobi-Video

Die Mitarbeiter_innen und Abteilungen haben schon mit dem Umzug in das neue Gebäude begonnen. Aber die große Eröffnungsfeier – in Anwesenheit von mehreren europäischen Staatschefs und Finanzoligarchen – ist jetzt offiziell für den 18. März angekündigt worden.

Blockupy-Festival 2014 in Frankfurt am Main

27. August 2014 von

Blockupy Festival 2014Wir warten nicht auf die Termine der Herrschenden und setzen unsere Agenda. Auch wenn die EZB ihre Eröffnungs-Lachshäppchen an die versammelte Prominenz erst Anfang 2015 ausgibt, kommt Blockupy im Herbst 2014 nach Frankfurt. Zu einem Festival mit Kultur, Musik, Debatte und Aktion.

Blockupy-Festival vom 20. bis 23. November 2024
Frankfurt am Main, achtet auf aktuelle Ankündigungen!

 

Nach dem europaweiten „May of Solidarity“ und vor der EZB-Blockade im Frühjahr, ist die richtige Zeit: Wir werden diskutieren, unsere Kämpfe bündeln und Pläne schmieden. Wir werden uns auch bei Musik, beim Bier und beim Film begegnen. Und wir werden natürlich dahin gehen, wo wir den Normalbetrieb stören: auf die Straße und über die Zäune.

Vielfältige Blockupy-Tage in Heilbronn

21. Mai 2014 von

IOettinger Kundgebung1JPGm Rahmen der europaweiten Aktionstage gegen die europäische Krisenpolitik haben auch in Heilbronn verschiedene Aktionen des Blockupy-Bündnisses statt gefunden. Am Freitag, den 16. Mai 2014 beteiligten sich über 50 Menschen an einer Kundgebung auf dem Kiliansplatz. In Redebeiträgen der Organisierten Linken Heilbronn (OL), eines ver.di- Sekretärs und einer Betriebsrätin von “H&M” wurden die unterschiedlichen Facetten des Protestes deutlich. Spontane musikalische Unterstützung kam von dem Pianisten Davide Mortello, der mit seinem Flügel durch die BRD tourt und zufällig in der Stadt war.

Erste Blockupy-Aktionen in Heilbronn

15. Mai 2014 von

Textil_2Noch vor dem offiziellen Beginn der europaweiten Aktionswochen des Blockupy-Netzwerks hat das Heilbronner Blockupy- Bündnis in den vergangenen Tagen bereits erste Aktionen durchgeführt.

Am Samstag, den 10.Mai 2014, waren Heilbronner Aktivist*innen mehrere Stunden lang mit einem Transparent auf dem internationalen Fest “Treffpunkt Europa” präsent und verteilten dort mehrere hundert Flugblätter und “Umbrella Uprising”- Zeitungen. Rund um das Fest konnten somit einige interessante Gespräche mit feiernden Menschen und Passant*innen geführt werden. Denn “Europa” ist nicht nur ein Grund zu feiern, sondern bedeutet für viele Menschen Armut, Perspektivlosigkeit, Ausgrenzung und tödliche Abschottung an den EU- Außengrenzen.

Günther Oettinger kommt nach Heilbronn – BLOCKUPY ist schon da!

13. Mai 2014 von

Öttinger vorneAm Montag, den 19. Mai 2014, wird Günther Oettinger als Redner beim Forum der “Heilbronner Stimme” im Gebäude der Kreissparkasse am Wollhaus in Heilbronn auftreten und will über die aktuelle Situation in Europa sprechen.

Als Kommissar für Energie vertritt Oettinger Deutschland in der EU- Kommission und ist direkt mit verantwortlich für das autoritäre europäische Krisenmanagement und die massiven Verarmungsprogramme, unter denen Millionen Menschen in Südeuropa leiden. Regelmäßig verteidigt Oettinger diese Politik auch in den Medien, so forderte er unter anderem den Einsatz von EU- Beamten in Griechenland, um dort “ohne Rücksicht auf Widerstände agieren und den Schlendrian beenden” zu können.

Warm-up für die Aktionstage in Heilbronn

10. Mai 2014 von

10.mai2014blockupyAm Samstag, den 10.Mai 2014, waren wir mit dem Heilbronner Blockupy- Bündnis mehrere Stunden lang beim 25. “Treffpunkt Europa” auf dem Kiliansplatz in Heilbronn präsent. Bei dem Fest, das von lokalen internationalen Vereinen getragen wird, haben wir hunderte Flugblätter und Blockupy-Zeitungen verteilt und konnten mit Interessierten über die europäische Krisenpolitik und die Möglichkeiten des Widerstandes dagegen diskutieren. Alles in allem ein gelungener Auftakt für die nun anstehenden Aktionstage vom 15. bis zum 25. Mai 2014, in deren Rahmen in Heilbronn u.a eine Veranstaltung zur Textilproduktion in Südasien am 14.Mai und eine Kundgebung auf dem Kiliansplatz am 16.Mai 2014 statt finden werden. Außerdem laufen die Planungen für Proteste gegen den Besuch des EU-Kommissars Günther Öttinger, der am 19.Mai 2014 in Heilbronn zu einer Veranstaltung als Redner eingeladen ist.

Veranstaltung: Sklav*innen des 21. Jahrhunderts – Textilproduktion in Südasien

9. Mai 2014 von

Dokument-1-Seite001

Es brauchte Brände und Einstürze von Fabrikgebäuden mit fast 2000 Toten, damit die Vorhölle sichtbar wurde, in der seit Jahren schon unsere Jeans und T-Shirts produziert werden. Die Firmen, auf deren Rechnung da gestorben und tagtäglich hunderttausendfach gelitten wird, sitzen in unseren Fußgängerzonen: C&A, KiK, NKD, Adler, Mango, H&M, Benetton, Primark u.v. a.

Aufruf:Blockupy 2014 in Heilbronn

11. April 2014 von

Blockupy kleinDie als „notwendige“ Antwort auf die kapitalistische Krise verkaufte Politik von EU und Troika verschlechtert die Lebensbedingungen von immer mehr Menschen.

Abgeschottet und autoritär legen die Vertreter*innen von Europäischer Zentralbank (EZB), EU-Kommission und Internationalem Währungsfonds (IWF) Maßnahmen fest, um die „Wettbewerbsfähigkeit auf dem Weltmarkt“ und die bestehenden Macht- und Eigentumsverhältnisse abzusichern. Das Ergebnis dieses europäischen Krisenregimes: Kürzungs- und Verarmungsprogramme, Sozialabbau, Privatisierungen und zunehmende soziale Spaltung.

In Südeuropa hat diese Politik bereits zu einer humanitären und politischen Katastrophe geführt. Beispielhaft ist die Situation in Griechenland: dort steht aufgrund des verordneten Sparkurses für viele Bürger*innen keine ausreichende medizinische Versorgung mehr zur Verfügung und die Zahl schwerer und tödlicher Erkrankungen steigt.


Follow

Get every new post on this blog delivered to your Inbox.

Join other followers: