Anmelden



adfc-bw: Aktuelle News

Author: adfc-bw: Aktuelle News

Mitglied seit: 2012-12-18 23:48:42
Webseite: http://www.adfc-bw.de/

Beiträge von adfc-bw: Aktuelle News:

RadSternfahrt 2018

8. Mai 2018 von

Die offiziellen Strecken ähneln denen des Vorjahres; Startpunkte sind wieder Backnang, Filderstadt, Göppingen, Herrenberg, Marbach, Schorndorf und Weil der Stadt.

Die genauen Abfahrtszeiten stehen zwar noch nicht fest, wir werden euch aber direkt informieren, sobald wir weitere Informationen haben.

Wer sich engagieren möchte, kann uns als Ordnerin bzw. Ordner beim Leiten der Touren nach Stuttgart helfen: Die Polizei und Streckenleiter brauchen Hilfe beim zeitweisen Absperren der Straßen und Kreuzungen, damit die Radler gefahrlos zum Ziel kommen. Wer als Ordnerin bzw. Ordner helfen möchte, darf sich gerne unter info(..at..)adfc-bw.de melden.

Landesversammlung in Ulm: Neuer Vorstand gewählt!

3. Mai 2018 von

TV-Tipp

3. Mai 2018 von

ADFC zeichnet die Stadtverwaltung Schorndorf als fahrradfreundlichen Arbeitgeber aus

3. Mai 2018 von

Einladung zum ADFC-Themenabend: „Fahrradfreundliche Städte – Fluch oder Segen für den Einzelhandel“

12. April 2018 von

Zukunftsfähige lebenswerte Städte sind Lebensräume, in denen die Menschen und das Zusam-menleben der Menschen in den Fokus der Stadtplanung und -gestaltung rücken. Die autogerechte Stadtplanung gehört dabei längst zu den Konzepten vergangener Tage. Immer häufiger werden daher Parkflächen und Fahrspuren in innerstädtischen Bereichen reduziert, um der Mobilität zu Fuß, auf dem Rad oder mit dem ÖPNV mehr Platz einzuräumen. Der Einzelhandel begegnet dieser Entwicklung bisher skeptisch, denn der Wegfall von Parkflächen oder Fahrspuren könnte weniger Kundschaft und damit Umsatzeinbußen bedeuten.

Mit dem Themenabend „Fahrradfreundliche Städte   Fluch oder Segen für den Einzelhandel“ will der ADFC Baden-Württemberg die Wirkung von weniger Autoverkehr und mehr Radverkehr auf den Einzelhandel fahrradfreundlicher Städte beleuchten und diskutieren.

Es tut sich was im Landkreis Waldshut!

12. April 2018 von


Am Abend fand im Schloss Schönau ein Event statt, an dem außer der Verwaltung noch zirka 30 Interessierte teilnahmen. Impulsvorträge von Bürgermeister van Veen und Gudrun Zühlke motivierten die Anwesenden, sich für die Fahrradförderung zu engagieren. Daraufhin führte man eine belebte Diskussion über die Potenziale für Bad Säckingen. Eines der Ergebnisse war eine mögliche Gruppengründung des ADFC. Eine Gruppe wäre eine gute Möglichkeit für Vernetzung und Informationsaustausch in der Region und könnte sich zudem in verkehrspolitischer Hinsicht für die Verbesserung der Infrastruktur einsetzen.

Radreisen des ADFC München

12. April 2018 von

NVBW vom ADFC als Fahrradfreundlicher Arbeitgeber ausgezeichnet

6. März 2018 von

Die Nahverkehrsgesellschaft Baden-Württemberg wurde am 06.03.2018 mit dem Zertifikat "Fahrradfreundlicher Arbeitgeber" ausgezeichnet. ADFC-Landesvorsitzende Dr. Gudrun Zühlke überreichte dem Geschäftsführer der NVBW, Bernd Kringel, das zugehörige Siegel in Silber. Somit ist die NVBW die erste zertifizierte Institution des Landes. Im Rahmen der Übergabe hatte die NVBW einen RadCheck für Bedienstete und Laufkundschaft am Wilhelmsplatz veranstaltet. Eine der Hauptveränderungen, die man in der NVBW durchsetzte, war der Übergang vom Dienstwagen zum Dienstfahrrad. Die zugehörige Infrastruktur schuf man mit speziellen Fahrradabstellanlagen im abschließbaren Fahrradkeller, Dusch- und Umkleide- und Trockenmöglichkeiten sowie einem Werkzeugset. Firmenintern wird der Umstieg aufs Rad mit Infomaterialien und verschiedensten Aktionen zur Motivation begleitet und kommuniziert.

Radfahrer aufgepasst: Kostenfreie Fahrradmitnahme zwischen Stuttgart und Singen erschwert!

23. Februar 2018 von

ADFC zeichnet die Sparkasse Offenburg/Ortenau als fahrradfreundlichen Arbeitgeber aus

22. Februar 2018 von

Silvia Körntgen vom Allgemeinen Deutschen Fahrrad-Club (ADFC) überreichte kürzlich die Auszeichnung als „Fahrradfreundlicher Arbeitgeber“ in der Zentrale der Sparkasse Offenburg/Ortenau an deren Vorstandsvorsitzende Helmut Becker und zeichnete damit die Sparkasse Offenburg/Ortenau erneut für ihr Engagement für die Fahrrad fahrenden Beschäftigten der Sparkasse aus.

Das Rad-Engagement der Sparkasse Offenburg/Ortenau ist vorbildlich und wurde mit dem Qualitätssiegel "Fahrradfreundlicher Arbeitgeber" in Silber belohnt: Sie bietet ihren radelnden Beschäftigten hochwertige, sichere Fahrradabstellanlangen, Fahrradserviceboxen, Dusch- und Umkleidemöglichkeiten. In der Zentrale in Offenburg war die Abstellanlage im Einfahrtsbereich der Tiefgarage häufig überfüllt. Deshalb wurden Pkw-Parkplätze in der Nähe des Personaleingangs in Fahrradstellplätze in einem abgeschlossenen Fahrradkäfig umgewandelt. In der Hauptstelle Oberkirch wurde auf Initiative von Radlern ein Sanitärraum mit Dusche, Waschbecken, Spinden und Platz zum Umkleiden neu eingerichtet.