Anmelden



Suchergebnis

Heilbronner Stimme Wahlforum

11. September 2017

Zahlreiche Genossinnen und Genossen fanden den Weg in die Heilbronner Harmonie und unterstützten unseren Bundestagskandidaten, Josip Juratovic. Er setzte sich vehement für die Erhaltung des Audi-Standortes Neckarsulm ein…mehr auf www.stimme.de

Leserbrief an die Heilbronner Stimme

18. März 2017

Hier das Original!

Betrifft: Donnerstag, 9.3.17 : „Artikel „Zu wenig Planer für zu viele Straßen“

Freitag, 10.3.17: Artikel „Eisenmann erwartet Lehrermangel“

Hauptsache gespart!

Woche für Woche, fast täglich lesen wir über den Personalmangel bei Bund, Ländern und Gemeinden. Am Freitag wurde der zu erwartende Lehrermangel beklagt, am Donnerstag beklagt man, dass dringend notwendige Straßenprojekte nicht gebaut werden können, weil nicht genügend Straßenplaner da sind.

Die Wirtschaft jammert seit den 70er Jahren über zu hohe Löhne und Gehälter, mit dem Resultat der Produktionsverlagerung ins Ausland, weil dort ja menschliche Arbeitskraft billiger eingekauft werden kann. Erst ging VW nach Tschechien, dann nach Mexiko, dann nach China. Mehr Beispiele zähle ich erst gar nicht auf. Nun dümpeln die deutschen Lohnkosten im unteren Mittelfeld in Europa – gut gespart!

Leserbrief an die Heilbronner Stimme zum Geschwätz der Sofie

17. Februar 2017

GeschwätzSofieDrei Kandidaten – zwei MdB´s

Liebe Sofie,

ich gebe Dir Recht, es ist schon peinlich wenn Gäste begrüßt werden, die sich zwar angemeldet haben aber gar nicht da sind. Die „Peinlichkeit“ mit Alexander Throm, die kann ich allerdings nachvollziehen. Da ist dem Bernhard Löffler halt was nausgange. Es ist ja schon in Vergessenheit geraten, dass Alexander Throm bei der Landtagswahl das für sicher gegoltene CDU Direktmandat an die Grünen verloren hat. Nun gut, er wurde bald darauf von seinem Parteifreund Thomas Strobl mit der CDU-Direktkandidatur für die Bundestagswahl entschädigt. Aktuell ist der Heilbronner CDU allerdings durch den persönlichen Karrieresprung des Herrn Strobl seit Juli 2016 ein Bundestagsabgeordneter samt Wahlkreisbüro abhandengekommen.

Leserbrief an die Heilbronner Stimme zum Artikel „Gerangel im Gemeinderat“ von Iris Baars-Werner“ vom 09.09.2016

12. Oktober 2016

rathausWiderlich

Wenn ich die Berichte der HSt über die Folgen der zahlreichen Fraktionswechsel von Gemeinderäten lese, muss ich leider feststellen, dass bei diesen Vorgängen der eigentliche Wählerwille gänzlich auf den Kopf gestellt wird. Ein Bürger wählt 2014 „seine“ Partei oder „seine“ Kandidaten und „plötzlich“ befinden sich bei den Freien Wählern Wechsel-Gemeinderäte aus der CDU (Gall), SPD (Burkhardt), AfD (Kropp), Linke (Michaelis) und FDP (Höch) – fehlt eigentlich nur noch die ALFA-Frau Haellmigk.

SLK-Kliniken Heilbronner Stimme blendet wesentlich Fakten aus

4. Mai 2016

In einer gut gemachten ganzseitigen Faktenübersicht wurden die wesentlichen Punkte erwähnt. Unerwähnt bleibt aber, was z.B. das Personal zu den vermeintlichen Gewinn, gezwungener Maßen, beigetragen hat!

Wie bekannt wurde seit geraumer Zeit einige Arbeiten ausgelagert in eine Servicefirma. Obwohl weiterhin die gleiche Arbeit geleistet wird, erfolgt eine niedrigere Entlohnung!

Weiter unklar ist die Gehaltsstruktur des bestehenden Personals!

Es ist immer wieder unverständlich, warum derartige Punkte ständig ausgeblendet werden, vor allem für die Betroffenen!

Heilbronner Stimme zum Jahresprogramm 2015 der Veranstaltungsreihe “Bürgerforum für ein nachhaltiges, zukunftsfähiges Heilbronn”

31. Mai 2015

Veröffentlichung vom 26.5.2015 zur Medienvorstellung des Jahresprogramms 2015 am Freitag den 22.5. in der Kunsthalle Vogelmann.

Hier der Artikel der HNSt.

Das Jahresprogramm 2015

Die Medienpräsentation vom 22.5.2015.

Zur Geschichte eines von der Heilbronner Stimme abgelehnten Leserbriefes zu Gundelsheim

26. April 2015

Leserbrief11.3.15 Aus Interesse an der Bürgermeisterwahl in Gundelsheim besuchte ich die dortige Gemeinderatssitzung als Zuschauer, um mir nicht nur ein Bild von der Amtsinhaberin, sondern auch vom Gemeinderatsgremium zu machen. Am interessantesten fand ich den TOP 8 zur Kindertagungseinrichtung Regenbogenland, weil dies der einzige TOP war, der strittig debattiert und entschieden wurde.

Einige Tage später Mit Interesse, aber auch mit Verwunderung lese ich auf der Homepage der Gemeinde Gundelsheim den Bericht zur selbigen Sitzung. Ausgerechnet der TOP 8 fehlt. Ich versuche ohne Erfolg telefonische Recherchen.

25.3.15 Mit folgender e Mail erbitte ich Auskunft von Frau Schokatz und will auch die Fraktionsvorsitzenden im Gundelsheimer Gemeinderat einbeziehen, ohne Erfolg, das heißt ohne Rückmeldung.

Leserbrief zu der Situation am Marra-Haus und der Berichterstattung der Heilbronner Stimme dazu

28. März 2015

Von einer unabhängigen Tageszeitung erwarte ich objektive Berichterstattung und keine
Meinungsmache wie z.B. mit der Überschrift der Leserbriefseite vom 21.03.2015, „Radfahrer contra Fußgänger“ . Dass Aussagen in den HSt-Kommentaren wie „Radfahrlobby“ und „durch die Aussengastronomie rasende Radfahrer“ auf fruchtbaren Boden gefallen sind, beweisen die gegen die Radfahrer gerichteten Leserbriefe. Dabei wird übersehen, dass es in diesem Bereich seit Jahren kaum Probleme zwischen dort verweilenden Passanten, Fußgängern und Radfahrern gibt. Der eigentliche Verursacher der Aufregung wird verschwiegen. Erst wenn auf 80m Länge über 2/3 der öffentlichen Fläche einem privaten Investor zur Außenbewirtschaftung und damit zur Gewinnmaxierung überlassen werden, ist mit Konflikten zu rechnen. Das Argument, „die Stadt öffnet sich dadurch zum Neckar“, das auch gerne von Stadträten verwendet wird, ist reine Volksverdummung. Schon seit Jahren können Passanten diesen Bereich am Neckar jederzeit zum Flanieren und Verweilen nutzen.
Dies ist zukünftig nur noch gegen Bezahlung zu haben, denn der Aufenthalt im Bereich der
Gastronomie ist ohne Konsum nicht mehr möglich. Alle, die sich diesen Konsum nicht leisten können oder wollen, ist das Verweilen in diesem Bereich zukünftig verwehrt. Aber dies so zu berichten, könnte ja Anzeigenkunden vergraulen.
Klaus Fischer

Stadtbahn-Chaos und massive Vorwürfe an die Heilbronner Stimme

21. Februar 2015

Daten + Fakten

Vorfall Alter Friedhof – 2 – Heilbronner Stimme (2015-02-11)

14. Februar 2015

2015-02-11 Vorfall Alter Friedhof - 2 - Heilbronner Stimme


Follow

Get every new post on this blog delivered to your Inbox.

Join other followers: