Anmelden



Suppenküche – kontrovers

7. Februar 2015 von

1,- / 1,50 / 2,-
Eine mathematische Zahlenreihe? Mitnichten….

Es ist die Preisentwicklung der Suppenküche für Bedürftige in Heilbronn. Bei jeder Preisstufe können folgende Attribute mitgegeben werden:

  1. Anfangs gut und abwechslungsreich.
  2. Qualität und Abwechslung nehmen ab.
  3. Angebot wird zunehmen flacher und eintönig.

Im letzten Stadium ist es jeden Tag eine Aufrechnung wert: ist eine Portion Spaghetti mit Soße die Sache wert, vor allem beim jetzigen Preis?
Zum letzten Preiswechsel wurde auch der Lieferant gewechselt: von der Küche einer hiesigen sozialen Institution zu einem kommerziellen Großküche in einem „Vorort“ von Heilbronn.
Dass ein Schnitzel dermaßen durchweicht ist, dass es bereits auf der Gabel zerfällt (Messer dafür überflüssig) oder die meisten Gerichte mittlerweile mit nur noch mit Teigwaren angeboten werden, eine Geschmackssache?
“ (…)


 

Anmerkung: Der ursprüngliche Artikel (aus einer Leserzuschrift) ist hier nur rudimentär.
Es gab dazu direkte Reaktionen und Kritik, die geprüft werden.

Der vollständige Artikel und seine Inhalte sind deshalb inaktiv und in Klärung.

Antwort schreiben