Anmelden



Frankenbach: „Verkehrsenlastung schnell möglich“

13. Dezember 2012 von

Bei der Gemeinderatssitzung über die Saarlandstr. am 22.6.12 forderte Stadtrat Hasso Ehinger, dass endlich die einfachen Verbesserungsmaßnahmen für den Verkehr durchgeführt werden.

Er wies darauf hin, dass die Hauptursache für die Staus in Frankenbach die Kreuzung Saarbrückener-/Leintalstr. ist.
Morgens staut sich dort der Verkehr in der Leintalstr und in der Saarbrückenerstr. in Richtung Stadtmitte, abends staut sich dann in der Saarbrückenerstr. der Verkehr, der aus Heilbronn kommt.

Ein Kreisverkehr würde den Verkehr weniger bremsen. Die bereits vorliegende Planung solle endlich verwirklicht werden.
Mit einer „Pförtnerampel“ an der Speyererstr. sollte bei der Maihalde der Verkehr gestoppt werden. Bei der Grünphase werden jeweils nur so viele Autos durchgelassen, dass der Verkehr dann durch Frankenbach fließt. Das ständige stop and go könnte dadurch verhindert werden.
Weniger Lärm und weniger Abgase wären die Folge.
Positiv wurde so eine „Pförtnerampel“ in Winnenden eingesetzt, bis die Umgehungsstraße fertig war.

Ehinger fragte ob solche einfachen Maßnahmen womöglich deshalb nicht verwirklicht werden, weil einige den Druck im Dampfkessel ( die Unzufriedenheit der Bevölkerung) erhalten wollen, um ihr Ziel – den Bau der der Saarlandstr.- durch zu setzen.

Angesichts der kommenden Verknappung von Erdöl werde der Kfz- Verkehr abnehmen und ein Umsteigen auf einen verbesserten ÖPNV erfolgen.

Kommentare sind geschlossen.