Anmelden



Alternativplan für den Innenstadtverkehr

13. Dezember 2012 von

Heilbronner Stimme – 2012-09-15 – Carsten Friese

Lokale Agenda kritisiert Stadt und legt eigenes Konzept ohne Kranenstraße vor

Die Kritik ist deutlich, die Wortwahl drastisch: „Peinlich“, „ein Skandal“, „völliger Wahnsinn“. Für Mitglieder der Lokalen Agenda in Heilbronn sind die Pläne der Stadt nicht akzeptabel: die Bleichinselbrücke nach Süden zu verschieben und vierspurig Richtung verlagerte Kranenstraße neu zu bauen sowie den Rollschuh- und Eislaufverein (REV) mit Blick auf die Bundesgartenschau umzusiedeln.

Keine Notwendigkeit, „Blechlawinen“ in die Innenstadt reinzubringen, sehen die Agenda-Mitglieder der Arbeitskreise Mobilität und Wohnen. Die Vertreter um Linke Stadtrat Hasso Ehinger, Werner Talmon, Christoph Köble und BUND Regionsgeschäftsführer  Gottfried May-Stürmer legen ein Alternativkonzept vor, das nach ihrer Schätzung rund 32 Millionen Euro günstiger wäre und die Innenstadt entlaste.

Kommentare sind geschlossen.


Follow

Get every new post on this blog delivered to your Inbox.

Join other followers: