Anmelden




Rote Hilfe Treffen im Juli verlegt

28. Juni 2017 von

RH2c_aIm Juli verlegen wir unser offenes Treffen im Sozialen Zentrum Käthe um eine Woche. Das Treffen findet also erst am Freitag, 14. Juli 2017 um 19 Uhr statt.

Grundeinkommen in Nord-Italien

26. Juni 2017 von

Im toskanischen Ort Mercatale di Cortona ruhen die Hoffnungen der Bewohner auf dem Unternehmer Maurizio Sarlo: Mit seinem von ihm finanzierten Grundeinkommen für alle, will er den Ort revolutionieren und die Welt verbessern.#orf2

Grundeinkommen in Italien

Die Coemm-Bewegung in Nord-Italien

 

Demo in Schwieberdingen für Montag, 17.7. geplant

25. Juni 2017 von

Demo in Schwieberdingen für Mo. 17.7. geplant.
Beginn voraussichtlich um 17 Uhr, umfangreiche Redebeiträge an 2 Bühnen im Ort, dazwischen Demozug (das Ganze im Vorfeld einer Kreistagssitzung LB zum Thema “freigemessener” radioaktiver Müll am 21.7.!!!). Späteres Hinzukommen auch unbedingt sinnvoll, zeitlicher Rahmen könnte geschätzt bis 19:30 Uhr laufen.

Fahrradstadt Heilbronn

24. Juni 2017 von

Artikel im Heilbronner Stadtanzeiger vom 22. Juni 2017:

© Heilbronner Stadtanzeiger

Rassismus ist keine Alternative – Auf die Straße gegen die AfD!

23. Juni 2017 von

Die Bundestagswahl rückt näher und die selbsternannte Alternative für Deutschland (AfD) geht in die Vollen. Rund 1,1 Millionen Euro wollen die Rechten für ihren Wahlkampf in Baden-Württemberg ausgeben.
Nachdem die Partei bei der Landtagswahl über 15 Prozent der Stimmen erreichte, erhofft sie sich jetzt für den Sprung ins Berliner Parlament zahlreiche Wählerinnen und Wähler aus dem „Ländle“. Auch in Heilbronn rührt die AfD kräftig die Werbetrommeln.

Gemeinde Neckarwestheim: Klage gegen Atommüll-Transport als politisches Feigenblatt?

22. Juni 2017 von

 [Achtung: Möglicherweise soll der erste von fünf Castor-Transporten tatsächlich nächste Woche starten. Achtet auf Ankündigungen!]

(Presse-Info neckar-castorfrei.de, 20.06.2017) Bereits im letzten Jahr, am 09.08.2016 hat das Bundesamt für kerntechnische Entsorgungssicherheit mit der 6. Änderungsgenehmigung die Einlagerung der 15 CASTOREN aus Obrigheim in das sogenannte Standortzwischenlager in Neckarwestheim genehmigt. Einspruchs- und Klagefrist war wie rechtlich üblich innerhalb von einem Monat.
Warum hat die Gemeinde Neckarwestheim dagegen nichts unternommen? Warum wurden nur jetzt juristisch aussichtslose Schritte im Eilverfahren gegen die Transportgenehmigung vom 16.05.2017 eingeleitet? Nicht rechtzeitig im Hauptverfahren gegen die Einlagerungsgenehmigung innerhalb der Klagefrist reagiert? Ein vollkommen unlogisches Vorgehen.

2. Juli: Sonntagsspaziergang zum AKW Neckarwestheim

22. Juni 2017 von

„Aktueller Stand CASTOR-Transporte“ & „Standort-„Zwischenlager“ für wie lange?“

CASTOR-Transporte – aktueller Stand: Die EnBW hat ein Problem mit ihrem hochradioaktiven Atommüll in Obrigheim. Sie hat dort 10 Jahre lang den Bau eines Zwischenlagers bewusst verschleppt, ist unverantwortlich mit dem Atommüll umgegangen. Jetzt sollen riskante Atommülltransporte nach Neckarwestheim die Billiglösung für die EnBW sein. Obrigheim bleibt wegen dem strahlenden Abrissmüll trotzdem ein Atom-Standort für viele weitere Jahrzehnte. EnBW und das Umweltministerium als Aufsichtsbehörde versprechen wider besseres Wissen in Obrigheim die rasche grüne Wiese.
Hochradioaktive Brennelemente und radioaktiver Abrissmüll wohin? Standort-Zwischenlager bis 2046 genehmigt, und dann? Ein sogenanntes „Endlager“ wird es bis dahin nicht geben. Die Haltbarkeit der CASTOREN und des Zwischenlagers sind auf 40 Jahre ausgelegt. Schon jetzt gibt es bundesweit Probleme mit Tragezapfen an den CASTOREN. Die bundesweiten Aufsichtsbehörden beschäftigen sich schon mit der Haltbarkeit der Deckeldichtungen und weitere CASTOR-Problemen, weil die Standortlager Jahrzehnte länger betrieben werden sollen. Wir informieren über die Hintergründe der CASTOR-Probleme auf unserem Sonntagsspaziergang.

Steinschlag am HBf. Heilbronn

20. Juni 2017 von

Die DB baut derzeit den HBf. Heilbronn um…
Wer sein Rad deswegen in der neuen Abstellanlage hinter den Taxen deponiert, wird seit gestern u.a. mit Steinschlag konfrontiert: Während der Demontage der Dächer auf Gleis 1 kehren die dortigen Bauarbeiter viele schwere Kieselsteine einfach in Richtung der Räder:


Am Montag versprach man zwar, die Steine zu beseitigen, trotzdem:

Wer wegen dieses Steinschlags Lack- und andere Schäden an seinen Räder verzeichnet, sollte sich bei der Baufirma melden:

Die ersten Castoren warten – Update und Einschätzung

19. Juni 2017 von

Update und Einschätzung der aktuellen Situation

(Pressemitteilung, 11.06.17) Die Presse-Info des Bündnis Neckar castorfrei umfasst diese Themen:

– aktueller (Still-)Stand, – Bereitstellungslagerung ohne Genehmigung, – mögliche Transporttermine, – kreative Fakten des Umweltministers zum Castoren-Lager in Neckarwestheim und – unsere Pläne

Aktuellere Infos zu den Castor-Transporten findet Ihr immer auf der Bündnis-Seite www.neckar-castorfrei.de oder auch auf unserem twitter-Feed.

NoG20 – Infoveranstaltung in Heilbronn

19. Juni 2017 von

Trump, Erdogan, Merkel, Putin und 16 weitere Schattierungen des traurig-grauen Kapitalismus werden diesen Sommer nach Hamburg kommen. Mit ihrer Inszenierung der Macht inmitten des Schanzenviertels schreibt der Wanderzirkus G20 ein weiteres trauriges Kapitel.

Auf den Straßen Baden-Badens haben wir uns bereits warm gelaufen. Jetzt gilt es im Juli auf den Straßen Hamburgs klar zu machen, dass wir die Armut der herrschenden Politik nicht hinnehmen!

Am Freitag, den 30. Juni 2017 laden wir daher zu einer Infoveranstaltung ins Soziale Zentrum Käthe (Wollhausstraße 49, 74072 Heilbronn) ein. An diesem Abend gibt es alle aktuellen Infos aus Hamburg und zur gemeinsamen Anreise.


Follow

Get every new post on this blog delivered to your Inbox.

Join other followers: